USB Stick

Der USB Stick: Er ist klein, kompakt und kabellos. Der USB Speicherstick. Mittlerweile ist er wie Maus, Tastatur und Bildschirm zum Bestandteil des Computerzubehörs geworden. Ohne einen kleinen Memory Stick können fast keine Aufgaben ausgeführt werden. Obwohl es aufgrund seiner kompakten Größe unauffällig erscheint, überzeugen seine herausragende Leistung und sein großer Stauraum. Denn wie viele Dinge im Leben hängt es vom inneren Wert ab. Der USB-Speicherstick beweist dies ebenfalls: Unter dem Gehäuse befindet sich ein Speicher, der sicherstellt, dass selbst die größten Dateien gesichert und problemlos übertragen werden können. USB-Speichersticks erleichtern das Leben und sind in der heutigen Zeit unverzichtbar. Ob bei der Arbeit, am Schreibtisch oder unterwegs. Heutzutage sind praktische Memory Sticks sogar in der Unterhaltungselektronik populär geworden. Viele Modelle können sogar als Schlüsselring verwendet werden. Kurzum: Ohne einen USB-Speicherstick ist nichts möglich.

Was ist ein USB Stick?

Zunächst ein paar Worte zum Namen: USB ist eine Abkürzung für Universal Serial Bus. Dies bedeutet, dass es sich um eine universelle Schnittstelle handelt, die Daten auf einer Leitung (dh seriell) übertragen kann. Stick ist der englische Name von Stick, der die Form des Datenträgers impliziert.

Die Geschichte des USB-Sticks

Die ersten USB-Speichersticks wurden im Jahr 2000 auf den Markt gebracht. Seitdem haben Handheld-Speichersticks auf den ersten Blick eine paradoxe Entwicklung erfahren: Einerseits werden USB-Speichersticks immer kleiner, gleichzeitig aber auch größer. Dies ist keine Magie, sondern nur moderne Technologie. Obwohl die aktuelle Größe sehr klein ist und normalerweise nur durch die Größe der Verbindung begrenzt ist, wurde die Speicherkapazität des Sticks stark erhöht.

Der erste USB Stick

Der erste Stapel von USB-Speichersticks auf dem Markt hatte eine Kapazität von 8 Megabyte (die Einheit der Speichergröße wird in der folgenden Tabelle erläutert). Moderne USB-Speichersticks haben eine Speicherkapazität von bis zu 1 TB. Daher kann der Inhalt des ersten Memory Sticks ungefähr das 128.000-fache des neuesten USB-Speichersticks aufnehmen. Ein Modell mit einer so großen Speicherkapazität ist jedoch sehr teuer. USB-Speichersticks bis zu 32 GB sind viel billiger. Diese Speicherkapazität kann die meisten Anforderungen noch vollständig erfüllen. Jetzt können Modelle mit einer Speicherkapazität von weniger als 1 GB sogar als Werbegeschenke verteilt werden. Selbst diese Joysticks können beispielsweise eine Musikbibliothek mit Hunderten von Stunden Spielzeit enthalten. Um eine große Datenmenge innerhalb der verfügbaren Zeit verarbeiten zu können, wurde auch die Lese- und Schreibgeschwindigkeit des neuen USB-Speichersticks erheblich verbessert. Aber es wird später mehr geben.

Speichergrößen:

  • 1 Kilobyte (KB) = 1024 Byte
  • 1 Megabyte (MB) = 1024 Kilobyte
  • 1 Gigabyte (GB) = 1024 Megabyte
  • 1 Terabyte (TB) = 1024 Gigabyte

Hinweis: Da zum Zuweisen von Speicherplatz ein spezielles Computersystem verwendet wird, beträgt die Anzahl der Bytes mit 1 GB nicht 1000, sondern 1024 Megabyte. Bei der Angabe der Größe eines USB-Speichersticks verwenden einige Hersteller jedoch den Wert 1000. Einerseits ist es einfacher, auf dieser Basis zu berechnen, andererseits sind die Kapazitätsinformationen auch höher. Beispielsweise hat ein Stick mit 500 GB Speicherplatz laut einer 1000er-Rechnung tatsächlich nur eine Kapazität von 488,25 GB. Wenn Sie wirklich jeden Speicherplatz voll ausnutzen möchten, sollten Sie beim Kauf eines USB-Speichersticks in Form von „echten“, gerundeten Gigabyte oder TB auf die Größenangaben achten.

Der USB Anschluss

USB-Sticks sind der Nachfolger von Disketten und werden heute noch verwendet, aber immer mehr kleine Speichergeräte haben sie ersetzt. Jetzt gehören PCs mit Diskettenlaufwerken zu Museen, aber es gibt kaum Computer auf dem Markt, die nicht über mindestens einen USB-Anschluss verfügen. Der Grund ist einfach. Im Gegensatz zu vielen anderen Verbindungen ist USB (wie der Name schon sagt) universell und hat daher viele verschiedene Funktionen. Heutzutage gibt es unzählige Arten von Peripheriegeräten, die über USB an einen PC angeschlossen werden können: Mäuse, Drucker, Scanner, externe Festplatten und Laufwerke und sogar Mikrolichter, Lüfter oder Mikrostaubsauger können über USB angeschlossen werden – und natürlich USB-Speichersticks. Gleichzeitig hat die USB-Verbindung ihren Status als Stromversorger etabliert.

Insbesondere Smartphones müssen normalerweise nicht mehr an eine Ladesteckdose, sondern an einen USB-Anschluss angeschlossen werden – jeder PC oder Laptop kann verwendet werden. Viele andere elektronische Geräte wie Radios, Fernseher und digitale Fotorahmen verfügen jetzt über einen USB-Anschluss, und ein Memory Stick kann an den USB-Anschluss angeschlossen werden. USB-Speichersticks sind viel praktischer als die meisten anderen Speichermedien. Aufgrund ihrer geringen Größe können sie überall platziert werden, sind einfach zu verwenden und können gleichzeitig große Datenmengen speichern. Es spielt keine Rolle, ob es sich um Fotos, Textdateien, Musik oder sogar Videos mit Spielfilmlänge handelt. Daher sind sie winzige Helfer mit einem breiten Funktionsumfang.

So funktioniert ein USB Stick

Im Vergleich zu anderen Speicheroptionen (wie Festplatten, DVDs oder Disketten) überzeugen USB-Speichersticks durch ihre kompakte Größe und die gleiche Leistung. Es ist so klein, dass Sie es überall hin mitnehmen können. Darüber hinaus kann es schnell und einfach bedient werden. USB-Treiber gehören seit langem zur Grundausstattung des PC-Betriebssystems.

Gleiches gilt für andere elektrische Geräte mit USB-Anschluss: Stecken Sie sie ein und verwenden Sie sie sofort. Dateien können problemlos von Memory Sticks auf PCs und andere elektronische Geräte übertragen und auch über USB abgespielt werden. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass mit einem USB-Speicherstick der Stecker und das Gehäuse zu einer Einheit miteinander verbunden werden können. Es sind keine Verbindungskabel erforderlich. Da sich unter dem PC oder Laptop keine Kabel mehr verwickeln, ist der Joystick auch einfach zu bedienen.

Wie Sie sehen können, ist die Verwendung ein Kinderspiel. Da der Vorgang selbsterklärend ist, müssen keine langen Gebrauchsanweisungen mehr gelesen werden, und die meisten neuen Speichergeräte sind einsatzbereit. Deshalb gibt es kein Problem mit der Verarbeitung. Wenn Sie den USB-Speicherstick in einen freien USB-Steckplatz am PC einstecken, erkennt der PC den Speicherstick als sogenannte Wechseldiskette. Da der Joystick automatisch mit anderen Geräten verbunden werden kann, müssen Sie nicht lange oder kompliziert installieren.

Aufbau eines USB Sticks

Das Innere eines USB-Speichersticks besteht normalerweise aus zwei Teilen – Speicher und Controller. Der Speicher besteht aus einer oder mehreren Speicherzellen. Im Gegensatz zu den meisten Festplatten arbeiten diese Laufwerke nicht mechanisch, sondern elektronisch. Auf diese Weise werden die Daten dauerhaft gespeichert. Solange Sie die Daten nicht selbst löschen, verschwinden sie mit Sicherheit nicht vom Gerät. Die Steuerung ist ein RISC-Prozessor (= reduzierter Befehlssatzcomputer). Dies bedeutet, dass es nur einen kleinen Satz von Befehlen erkennen kann, aber mit einer großen Anzahl von Geräten kompatibel ist. Der Controller empfängt alle Anfragen vom PC und verarbeitet sie. Auf diese Weise leitet die Steuerung die empfangenen Daten an den Speicher des USB-Speichersticks weiter oder fragt die erforderlichen Daten vom USB-Speicher ab. Daher ist der Datenaustausch von Gerät zu Gerät kein Problem.

Woran erkenne ich einen guten Stick?

USB-Speichersticks können in fast allen Designs verwendet werden, von billigen Kunststoffteilen bis hin zu hochwertigen edlen Speichersticks. Leider kann von außen nicht beurteilt werden, ob der USB-Speicherstick ordnungsgemäß funktioniert. Der folgende Abschnitt enthält einige Kriterien, die zumindest die Qualität des Sticks angeben können.

Die USB-Version

Achten Sie beim Kauf eines USB-Speichersticks immer auf die USB-Version. Wie eingangs erwähnt, hat der Memory Stick seit seiner Markteinführung eine enorme Entwicklung erfahren, und seine Speicherkapazität ist jetzt viel höher als beim Originalmodell. Um große Datenmengen korrekt verarbeiten zu können, wurde der USB-Standard mehrmals aktualisiert. Die mit den ersten Geräten ausgestattete USB-Version 1.0 ermöglicht eine maximale Datenübertragungsrate von 1,5 Megabyte pro Sekunde.

Aufgrund der geringen Speicherkapazität ist diese Lese- und Schreibgeschwindigkeit absolut akzeptabel – wir erinnern uns: Das erste USB-Flash-Laufwerk hat eine Kapazität von 8 Megabyte. Bei Verwendung eines relativ modernen USB-Speichersticks mit einer Kapazität von 32 GB würde das Schreiben des gesamten Speichers mit USB 1.0 mehr als sechs Stunden dauern. Für den praktischen Gebrauch ist dies offensichtlich zu lang. Der heute gängigste Standard ist USB 2.0 mit einer Übertragungsrate von 60 Megabyte pro Sekunde. Bei dieser Geschwindigkeit kann ein 32-GB-Speicherstick in weniger als 9 Minuten gefüllt werden.

Technisch besonders fortschrittliche USB-Speichersticks verwenden sogar USB 3.0- oder 3.1-Standards, und ihre Arbeitsgeschwindigkeit ist zehn- oder zwanzigmal so hoch. Auf diese Weise können große Datenmengen gleichzeitig übertragen werden. Das Gute an verschiedenen USB-Versionen ist, dass sie abwärtskompatibel sind. Dies bedeutet: USB 3.0-Sticks können auch für 2.0- oder sogar 1.0-Verbindungen verwendet werden. Umgekehrt können alte USB 1.0-Geräte auch an moderne 3.0-Ports angeschlossen werden. In beiden Fällen ist die Datenrate jedoch durch den Mindeststandard begrenzt, daher wird die Lese- und Schreibgeschwindigkeit stark reduziert.

Kontroller

Wenn Sie einen USB-Speicherstick kaufen, bedeutet dies, dass mindestens USB 2.0 im Lieferumfang enthalten sein sollte. Nur so kann sichergestellt werden, dass das Gerät Daten mit einer angemessenen Geschwindigkeit liest und schreibt. Die tatsächliche Geschwindigkeit hängt von der eingebauten Steuerung des Geräts ab. Dies kann leider nicht mit bloßem Auge gesehen werden. Eines sollten Sie jedoch wissen: Ein guter Controller hat normalerweise einen Preis.

Im Allgemeinen hat ein USB-Speicherstick mehr Speicherkapazität und ein eingebauter Prozessor sollte besser sein. Bei der Suche nach einem Gewinner des USB-Memory-Stick-Vergleichs tritt jedoch häufig ein unbekanntes Problem auf: Hersteller verwenden manchmal unterschiedliche Prozessoren im selben Memory-Stick-Modell. Denn diese werden meist von Drittherstellern bezogen. Dann kehren die meisten Hersteller zu den billigsten Alternativen zurück. Abhängig von den wirtschaftlichen Bedingungen können sogar verschiedene Prozessoren in derselben Serie installiert werden. Das ist sehr ärgerlich, leider ist es schwierig zu vermeiden, in dieser Hinsicht die falschen Dinge zu kaufen. Tipp: Wenn Sie einen USB-Speicherstick im Versandhandel oder über das Internet kaufen, können Sie ihn innerhalb von zwei Wochen zurücksenden. Daher haben Sie genügend Zeit, um den Joystick anzuschließen und auszuprobieren. Wenn Sie zufrieden sind, behalten Sie es bitte. Wenn nicht, werden sie ihn zurückschicken.

USB Stick Bauformen

Heutzutage scheint es unzählige Arten von USB-Speichersticks zu geben. Neben der Serienausstattung gibt es flache, große und kleine Modelle. Es gibt jedoch auch spezielle Formate wie Uhren mit USB-Speicher, Kugelschreiber oder Messer mit integrierten Wechseldatenträgern oder Holzstäbchen mit integrierten Kartenlesern, die Sie kaufen können. | … | Daher sind die Möglichkeiten riesig. Es ist oft schwierig herauszufinden, welcher USB-Speicherstick der beste ist. Weil es viele kleine Standards für kleine Speichergeräte gibt. Es gibt einen Unterschied in der Geschwindigkeit.

Die Geschwindigkeit hängt vom eingebauten Flash-Speichermodul ab. Diese sind auch für die Schreibgeschwindigkeit verantwortlich. Wenn Sie einen schnellen Joystick verwenden, sind es 20 Megabyte pro Sekunde. Wenn die Übertragungszeit zu lang ist, kann dies auch vom Computer verursacht werden. Einige Computer haben USB-Buchsen an der Vorderseite. Diese können normalerweise noch mit den alten Standards verwendet werden. Daher wird empfohlen, den USB-Speicherstick an der Rückseite des Computers anzuschließen. Der hintere USB-Anschluss hat normalerweise eine höhere Datenrate, sodass die Übertragungsgeschwindigkeit schneller ist.

Gehäuse und Verschluss

In Bezug auf die Hülle des USB-Speichersticks sind einige Dinge zu beachten. Idealerweise kann es die interne Technologie kleiner Speichergeräte vor Staub, Staub und Feuchtigkeit schützen. USB-Anschlüsse sind besonders anfällig für Verunreinigungen. Aus diesem Grund verwenden viele Hersteller Dreh- oder Schiebemechanismen oder Schutzabdeckungen, um sie zu entfernen und die Verbindung zu schützen.

Sicherheitsfunktionen

Verschiedene Sicherheitsfunktionen bieten einen weiteren Schutz für USB-Speichersticks. Diese können den Joystick nicht vor äußeren Einflüssen schützen, können jedoch die Daten auf dem Gerät schützen. Sie können Ihren USB-Speicherstick mit einem Kennwort ausstatten, damit andere Personen nicht auf die Daten zugreifen können. Wenn Sie die Sicherheit erhöhen möchten, können Sie auch einen Memory Stick mit integriertem Fingerabdruckleser kaufen. Dies garantiert höchste Sicherheit.

Weitere Funktionen der kleinen Geräte

Heutzutage können USB-Speichersticks jedoch nicht nur Daten übertragen und speichern, sondern auch mehr. Durch viele andere Programme kann es optimiert und erweitert werden, um seine Funktionen über den Rahmen herkömmlicher Anwendungen hinaus zu erweitern. Wie wäre es zum Beispiel, wenn Sie immer Ihren eigenen PC bei sich haben? Dies ist heutzutage kein Problem mehr. Jetzt können Sie das Betriebssystem auf dem Betriebssystem installieren, einschließlich vieler bekannter Programme und Einstellungen. Mit dieser sogenannten tragbaren Software kann das Gefühl, einen eigenen Computer zu verwenden, problemlos auf einen anderen PC übertragen werden.

Sie können auch einen USB-Speicherstick verwenden, um den Arbeitsspeicher des Computers zu erweitern. Die Ready-Boost-Funktion kann ab Windows 7 verwendet werden. Es verwendet USB-Speichersticks für die Datenverwaltung. Im Vergleich zu einer relativ langsamen herkömmlichen Festplatte ist die Paketverarbeitungsgeschwindigkeit schneller. Memory Sticks eignen sich auch als Sicherheitsmaßnahme. Wenn sich der Computer im Streik befindet, können Sie davon überzeugt sein, dass das Notfallbetriebssystem auf dem USB-Flash-Laufwerk über die wichtigsten Reparaturverfahren verfügt.

Nützliches USB Stick Zubehör

Wenn Sie mehrere USB-Speichersticks gleichzeitig verwenden, wird empfohlen, einen Splitter (normalerweise als USB-Hub bezeichnet) an den PC anzuschließen. Weil mehrere Joysticks gleichzeitig verbunden werden können. Normalerweise ist der Abstand zwischen den PC-Buchsen so gering, dass es schwierig ist, zwei oder mehr USB-Speichersticks anzuschließen. Andernfalls benötigen Sie kein Zubehör für den USB-Stick. Solange das Betriebssystem moderner als Windows 98 ist, werden keine Treiber mehr benötigt. Das System benötigt außerdem einen speziellen Treiber, da das System den USB-Speicherstick nicht automatisch erkennt. Wenn jedoch ein Treiber vorhanden ist, kann der Stick sofort verwendet werden.

USB Stick Test

Die neuesten USB-Speichersticks können große Datenmengen speichern, und der Preis ist immer noch sehr günstig. Es ist oft schwierig, eine Entscheidung zu treffen, wenn man eine Wahl trifft. Es gibt jedoch einige Qualitätsunterschiede. Wir haben die Vorteile von USB 3.0 oben zusammengefasst. Theoretisch ist die Datenverarbeitungsgeschwindigkeit des 3.0-Modells zehnmal so hoch wie die der Vorgängerversion, in der Praxis sehen sie jedoch normalerweise anders aus. Insbesondere billige USB-Speichersticks der dritten Generation haben manchmal die gleiche Geschwindigkeit wie 2.0-Speichersticks. Aber es geht nicht nur um Geschwindigkeit. Es gibt einen Punkt: USB 2.0-Speichersticks haben offensichtliche Vorteile: in Bezug auf den Preis. Wer Modelle mit hoher Speicherkapazität kauft, kann mit langsameren Joysticks viel Geld sparen. Die Datenübertragung mit großer Kapazität dauert jedoch länger.

USB-Sticks vs. externe Festplatten

Als Massenspeicher haben USB-Speichersticks einen gemeinsamen Konkurrenten: externe Festplatten. Beide Lösungen können große Datenmengen speichern, sind einfach zu übertragen und können fast überall über eine USB-Verbindung verwendet werden. Diese beiden Produktgruppen haben jedoch spezifische Vor- und Nachteile, weshalb sie bei bestimmten Aufgaben besser oder schlechter sind als ähnliche Produkte.

USB-Speichersticks sind aufgrund ihres besonders kompakten Designs vielseitiger als Festplatten. Zum Beispiel eignen sie sich hervorragend für den Anschluss an ein Autoradio – die Festplatte dort ist zu ungeschickt. Das praktische Format trägt auch dazu bei, dass der USB-Speicherstick eine Vielzahl von Designs aufweist. Von einfachen, funktionalen Datenträgern für Büroaufgaben bis hin zu farbenfrohen, lustigen Memory Sticks in Form von Autos oder Comicfiguren – jeder Geschmack ist anders.

Design und Preis

Durch sein Design ohne bewegliche Komponenten ist der USB-Speicherstick auch sehr stoßfest. Auf der anderen Seite haben Festplatten einen Vorteil in Bezug auf die absolute Kapazität: Derzeit verfügbare externe Festplatten haben eine maximale Speicherkapazität von 16 TB. Im Gegensatz dazu scheinen selbst die besten USB-Speichersticks sehr wenige zu sein. In Bezug auf die Kostenleistung haben Festplatten normalerweise bessere Speicherkarten.

Der Preis für einen Stick liegt bei 20 bis 25 Cent pro Gigabyte. Für Festplatten betragen die Kosten normalerweise zehn bis vier Cent. Festplatten eignen sich auch besser für die langfristige Datenarchivierung. Aufgrund ihrer Funktionsweise überschreiben USB-Speichersticks normalerweise den vorhandenen Speicherplatz. Auf lange Sicht führt dies zu einem höheren Verschleiß, irgendwann fällt der Memory Stick aus und Daten gehen verloren. Auf der anderen Seite haben Festplatten eine längere Lebensdauer. Wenn jedoch Vibrationen auftreten, hört der Spaß schnell auf, da sich die beweglichen Komponenten der Festplatte unkontrolliert bewegen und das Speichermedium zerkratzen können.

Fazit USB Stick

Ohne ihn gibt es keinen Job. Gleichzeitig erleichtern USB-Speichersticks unser tägliches Leben und sind in vielen Bereichen die ersten in Bezug auf die Datenübertragung. Aufgrund seiner einfachen Bedienung und einfachen Handhabungseigenschaften ist es sehr gut für den Einsatz geeignet. Das typische Design ist auch ein großer Vorteil, da es aufgrund seiner Größe in jede Tasche passt. Nicht nur zum Speichern von Computerdaten, sondern auch zum Einsatz im Auto.

Viele Musiksysteme verfügen über spezielle USB-Anschlüsse, sodass Sie jederzeit den Musikstick verwenden können, um die benötigte Musik abzurufen. Daher ist es zu einem unverzichtbaren Bestandteil der modernen Datenwelt geworden und gibt uns ein Gefühl der Sicherheit, wenn wir Bilder, Musik oder Videos speichern möchten. Um es noch einmal zusammenzufassen, was ein kleines Gerät kann und warum wir es unbedingt brauchen. Auf diese Weise können Sie alle Dateien, ob im Büro oder zu Hause, auf dem neuesten Stand halten.

Tragen Sie immer Ihren eigenen PC bei sich. Aufgrund seiner geringen Größe kann es überall eingesetzt werden. Mit vielen anderen Funktionen ist der Zugriff auf das Internet und Ihre eigenen E-Mails kein Problem mehr. Für das Auto. Viele Autoradios haben einen USB-Anschluss. Dies bedeutet, dass Ihre Lieblingsmusik immer bei Ihnen sein wird. Als Quelle für Video und Musik. USB-Sticks bieten Bilder, Musik und Videos für Mediaplayer, Stereoanlagen, DVD-Player und Spielekonsolen. Unabhängig davon, wo Sie sich befinden, können Sie Ihren privaten Transferservice jederzeit mitnehmen.

USB Sticks im Test

Produkt
SanDisk Ultra Dual USB Type-C Laufwerk Smartphone Speicher 64 GB (Mobiler Speicher, USB 3.1, versenkbarer Doppelanschluss, 150 MB/s Übertragungsraten, USB Laufwerk), Silver
Samsung DUO Plus 256GB Typ-C 400 MB/s USB 3.1 Flash Drive (MUF-256DB/APC)
SanDisk Ultra USB 3.0 Flash-Laufwerk 64 GB (SecureAccess Software, Passwortschutz, Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 130 MB/s) Schwarz
SanDisk Ultra Fit USB 3.1 Flash-Laufwerk 64 GB (Für Laptops, Spielkonsolen und Auto-Audiosysteme, Plug-and-Stay, 130 MB/s Lesen, SecureAcess Software) Schwarz
SanDisk Ultra Flair USB 3.0 Flash-Laufwerk 32 GB (robustes und elegantes Metallgehäuse, Passwortschutz, 150 MB/s Lesen) Schwarz
Bild
SanDisk Ultra Dual USB Type-C Laufwerk Smartphone Speicher 64 GB (Mobiler Speicher, USB 3.1, versenkbarer Doppelanschluss, 150 MB/s Übertragungsraten, USB Laufwerk), Silver
Samsung DUO Plus 256GB Typ-C 400 MB/s USB 3.1 Flash Drive (MUF-256DB/APC)
SanDisk Ultra USB 3.0 Flash-Laufwerk 64 GB (SecureAccess Software, Passwortschutz, Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 130 MB/s) Schwarz
SanDisk Ultra Fit USB 3.1 Flash-Laufwerk 64 GB (Für Laptops, Spielkonsolen und Auto-Audiosysteme, Plug-and-Stay, 130 MB/s Lesen, SecureAcess Software) Schwarz
SanDisk Ultra Flair USB 3.0 Flash-Laufwerk 32 GB (robustes und elegantes Metallgehäuse, Passwortschutz, 150 MB/s Lesen) Schwarz
Bewertung
-
-
-
-
-
Produkt
SanDisk Ultra Dual USB Type-C Laufwerk Smartphone Speicher 64 GB (Mobiler Speicher, USB 3.1, versenkbarer Doppelanschluss, 150 MB/s Übertragungsraten, USB Laufwerk), Silver
Bild
SanDisk Ultra Dual USB Type-C Laufwerk Smartphone Speicher 64 GB (Mobiler Speicher, USB 3.1, versenkbarer Doppelanschluss, 150 MB/s Übertragungsraten, USB Laufwerk), Silver
Bewertung
-
Produkt
Samsung DUO Plus 256GB Typ-C 400 MB/s USB 3.1 Flash Drive (MUF-256DB/APC)
Bild
Samsung DUO Plus 256GB Typ-C 400 MB/s USB 3.1 Flash Drive (MUF-256DB/APC)
Bewertung
-
Produkt
SanDisk Ultra USB 3.0 Flash-Laufwerk 64 GB (SecureAccess Software, Passwortschutz, Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 130 MB/s) Schwarz
Bild
SanDisk Ultra USB 3.0 Flash-Laufwerk 64 GB (SecureAccess Software, Passwortschutz, Übertragungsgeschwindigkeit von bis zu 130 MB/s) Schwarz
Bewertung
-
Produkt
SanDisk Ultra Fit USB 3.1 Flash-Laufwerk 64 GB (Für Laptops, Spielkonsolen und Auto-Audiosysteme, Plug-and-Stay, 130 MB/s Lesen, SecureAcess Software) Schwarz
Bild
SanDisk Ultra Fit USB 3.1 Flash-Laufwerk 64 GB (Für Laptops, Spielkonsolen und Auto-Audiosysteme, Plug-and-Stay, 130 MB/s Lesen, SecureAcess Software) Schwarz
Bewertung
-
Produkt
SanDisk Ultra Flair USB 3.0 Flash-Laufwerk 32 GB (robustes und elegantes Metallgehäuse, Passwortschutz, 150 MB/s Lesen) Schwarz
Bild
SanDisk Ultra Flair USB 3.0 Flash-Laufwerk 32 GB (robustes und elegantes Metallgehäuse, Passwortschutz, 150 MB/s Lesen) Schwarz
Bewertung
-