Pool Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Intex 28270NP Schwimmbecken
Intex_28270NP_Schwimbecken
Intex_28270NP-Schwimmbecken__B008S63KYQ
Intex 28270NP Schwimmbecken
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt3.834 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe75 cm
Ablassventil
2
Mehr Infos
Intex 28168 Aufstellpool
Intex_28168_Aufstellpool
Intex_28168-Aufstellpool__78257281688
Intex 28168 Aufstellpool
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt3.785 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe122 cm
Ablassventil
PREISLEISTUNGSSIEGER
3
Mehr Infos
Intex 57489NP Blaue Lagune
Intex_57489NP_Blaue_Lagune
Intex_57489NP-Blaue-Lagune__78257574896
Intex 57489NP Blaue Lagune
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt742 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe51 cm
Ablassventil
4
Mehr Infos
Summer Waves ESP21_1236_A Quick-Up
Summer_Waves_ESP21_1236_A_Quick-Up_
Summer-Waves_ESP21_1236_A-Quick-Up-__4251017929396
Summer Waves ESP21_1236_A Quick-Up
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt7.740 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe91 cm
Ablassventil
5
Mehr Infos
Intex 28110NP Easy-Pool
Intex_28110NP_Easy-Pool
Intex_28110NP-Easy-Pool__B008ULQPHI
Intex 28110NP Easy-Pool
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt2.420 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe76 cm
Ablassventil
6
Mehr Infos
Summer Waves ESP20_1236_A Pool
Summer_Waves_ESP20_1236_A_Pool
Summer-Waves_ESP20_1236_A-Pool__4251017929372
Summer Waves ESP20_1236_A Pool
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhaltk.A.
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe91 cm
Ablassventil
7
Mehr Infos
Bestway 12819 Familienpool
Bestway_12819_Familienpool
Bestway_12819-Familienpool__B008TJ4Y8S
Bestway 12819 Familienpool
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt400 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe46 cm
Ablassventil
8
Mehr Infos
Jilong JL017269NPF-P78 Giant
Jilong_JL017269NPF-P78_Giant
Jilong_JL017269NPF-P78-Giant__6920388611497
Jilong JL017269NPF-P78 Giant
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt550 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe47 cm
Ablassventil
9
Mehr Infos
Intex 28026 Easy-Pool
Intex_28026_Easy-Pool
Intex_28026-Easy-Pool__6941057400150
Intex 28026 Easy-Pool
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt7.800 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe84 cm
Ablassventilk.A.
10
Mehr Infos
Bestway 56456_04 Frame-Pool
Bestway__56456_04_Frame-Pool
Bestway_-56456_04-Frame-Pool__6942138929485
Bestway 56456_04 Frame-Pool
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
Wasserinhalt13.302 l
PoolartAufstellpool
Inkl. Pumpe
Tragbar
Pool muss aufgrund der Größe am besten am einem festen Platz aufgestellt werden
Höhe122 cm
Ablassventil

Erfrischung garantiert – Abkühlung im eigenen Pool

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Im Sommer sehnen sich viele Menschen nach einer angenehmen Erfrischung. Gerade bei Temperaturen von 30 Grad und mehr quellen Freibäder über und Eisdielen haben Hochsaison. Doch nicht jeder möchte sich im Sommer zwischen andere Menschen quetschen, die ebenfalls auf der Suche nach einer Abkühlung sind. Auch das Schwimmen in überfüllten Schwimmbecken ist nicht jedermanns Sache. Deswegen kann man sich die Erfrischung auch nach Hause holen. Den einen reicht eine Eismaschine, um sich den Weg in die Eisdiele zu sparen. Andere holen sich mit einem Pool gleich das eigene Schwimmbad nach Hause. So kann man problemlos im Sommer im eigenen Garten ein paar Bahnen ziehen oder sich zum Erfrischen einfach in das Wasser setzen. Allerdings ist die Frage des richtigen Pools nicht nur eine Frage der Qualität, sondern auch des Preises und des eigenen Budgets. Je nachdem, welche Variante bevorzugt wird, kann der Preis vom zweistelligen bis in den vierstelligen Eurobereich hineinreichen. Vor allem die Art der Konstruktion spielt dabei eine entscheidende Rolle. Doch auch andere Kriterien wie die Materialien, das Zubehör, die Maße und das Fassungsvermögen sind zu berücksichtigen. In den folgenden Abschnitten soll genau erläutert werden, auf welche Punkte man in einem Pool Test achten muss. So weiß man von vornherein, inwieweit sich die Modelle voneinander unterscheiden können. Damit kann man sich überlegen, welche Eigenschaften gewünscht sind, um den individuell eigenen Pool Vergleichssieger küren zu können.

    1. Der Pool

    Ein Pool lässt sich im Wesentlichen zunächst in drei verschiedene Arten einteilen: das Aufstellbecken, das Stahlwandbecken und den betonierter Pool. In den folgenden Abschnitten sollen diese drei Arten des Pools kurz vorgestellt werden.

    1.1 Das Aufstellbecken

    Beim Aufstellbecken handelt es sich um einen Pool, der aufblasbar ist. Es besteht aus einem flexiblen Kunststoff, der häufig dreifach verstärkt und laminiert ist. Zwar sind diese Pools nicht so robust, dass man sie gar nicht beschädigen könnte, aber ein bisschen halten sie im Pool Test schon aus. Winterfest sind sie jedoch nicht. Der Kunststoff verträgt in vielen Fällen starke Kälte nicht, weswegen sie im Winter auf jeden Fall drinnen verstaut werden sollten. Nicht zu verwechseln sind die Aufstellbecken übrigens mit klassischen Planschbecken. Sie sind nämlich in der Regel weitaus tiefer als diese. Zwischen 50 und 100 Zentimetern sind üblich. Das bedeutet, dass gerade die größeren Modelle für Kinder auch gefährlich werden können. Darauf sollte stets geachtet werden. Insgesamt handelt es sich hierbei jedoch um die einfachsten und damit auch mit Abstand günstigsten Modelle im Pool Test.

    Insidertipp: In ein Aufstellbecken geht in der Regel mehr Luft hinein, als man zunächst vermuten würde. Entsprechend sollte man davon absehen, diese Modelle mit der Hand aufzupumpen oder gar selbst aufzublasen. Stattdessen sollte auf jeden Fall ein Kompressor genutzt werden.

    1.2 Das Stahlwandbecken

    Ein Stahlwandbecken hat schon eher die Bezeichnung Pool verdient. Es handelt sich meist um relativ große Modelle mit Stahlwänden. Im Inneren wird eine Poolfolie aufgezogen, die das Wasser hält. Insgesamt ist der Aufbau dieser Modelle im Pool Vergleich wesentlich komplizierter. Dafür handelt es sich um sehr langlebige Becken, die – sobald sie einmal aufgebaut sind – auch im Winter draußen stehen bleiben können. Wichtig ist vor allem, dass man im Pool Test darauf achtet, wie diese Modelle montiert und aufgestellt werden. Bei vielen Modellen genügt es, sie einfach auf einem ebenen Boden aufzustellen. Einige können zusätzlich dazu auch in den Boden eingelassen werden. Manche Modelle müssen sogar in den Boden eingelassen werden, weil die Wände allein die Wassermassen nicht halten können.

    1.3 Der betonierte Pool

    Wer sich einen eingelassenen, betonierten Pool zulegen möchte, muss vor allem handwerklich begabt sein. Alternativ dazu genügt es auch, jemanden ausfindig zu machen, der gut darin ist, diese Art von Pool zu bauen. Es handelt sich hierbei nämlich um die mit Abstand teuerste und individuellste Art, einen Pool im eigenen Garten unterzubringen. Dafür ist es häufig ein Konstrukt für die Ewigkeit, da dieser Pool mit einem Fundament in den Boden eingegossen und eingebaut wird.

    1.4 Zusammenfassung

    Hier eine Zusammenfassung der Vor- und Nachteile der einzelnen Modelle.

    POOLART VORTEILE NACHTEILE
    Aufstellbecken
    • mit Abstand das günstigste Modell im Pool Vergleich
    • mit einem Kompressor schnell und einfach aufgebaut
    • sehr leicht und dadurch mobil
    • nicht winterfest
    • halbwegs robust, aber dennoch empfindlich gegenüber spitzen Gegenständen
    Stahlwandbecken
    • sehr stabil und äußerst langlebig
    • kann ein größeres Fassungsvermögen haben als Aufstellbecken
    • winterfest
    • deutlich teurer als Aufstellbecken
    • nicht leicht aufzubauen
    • müssen manchmal in den Boden eingelassen werden
    • nicht mobil
    Betonierter Pool
    • höchstmögliche Stabilität durch Betonierung
    • kann mit Abstand das größte Fassungsvermögen haben
    • winterfest
    • mit Abstand das teuerste Modell
    • der schwierigste Aufbau
    • nicht mobil

    Größe und Fassungsvermögen: Je nach Modell variieren Größe, Form und Fassungsvermögen im Pool Test sehr stark. Die Tiefe der Pools liegt in der Regel zwischen 50 und 150 Zentimetern. Länge und Breite beziehungsweise Durchmesser sind zwischen ungefähr einem Meter und sieben Metern ebenfalls in allen Variationen möglich. Hier kommt es auf die persönlichen Vorlieben an, ebenso wie auf die Frage, ob Kinder durch einen zu tiefen Pool gefährdet werden könnten. Außerdem muss man bedenken, dass ein größerer Pool auch größere Folgekosten bedeutet. Zum einen erhöht sich das Fassungsvermögen mit der Größe (hier kann von ungefähr 2.000 bis 7.000 Litern ausgegangen werden). Andererseits muss eine eventuelle Poolheizung auch deutlich mehr Wasser erhitzen, wenn mehr Wasser vorhanden ist.

    2. Das Zubehör zum Pool

    Je nach Modell und Hersteller variiert der Lieferumfang des Pools. Dabei gibt es mit einem Pool automatisch auch ein paar andere Utensilien, die man unbedingt benötigt. Viele Hersteller bieten ihre Pools auch im Set mit einer Menge Zubehör an. Das kann äußerst sinnvoll sein, zumal die Komponenten dann häufig aufeinander abgestimmt sind.

    2.1 Die Abdeckplane

    Gerade wer einen dauerhaft montierten Pool hat, sollte sich auch über eine Abdeckplane Gedanken machen. Diese bieten den Vorteil, dass im Herbst herunterfallende Blätter nicht in den Pool gelangen können. Außerdem wird die Algenbildung im Pool gehemmt. Dadurch, dass die Planen lichtundurchlässig sind, können sich Algen nur schlecht verbreiten.

    2.2 Der Poolfilter

    Der Pool benötigt einen Filter, um von Schmutz und Verunreinigungen befreit zu werden. Am häufigsten verbreitet sind Sandfilter. Diese verfügen entweder über ein spezielles Granulat oder über Quarzsand. An beiden Stoffen bleibt der Schmutz haften und kann über eine Rückspülung aus dem Pool entfernt werden. Viele Modelle verfügen über einen einfachen Filter, manchmal jedoch auch über einen mehrfachen Filter. Grundsätzlich sollte man beim Kauf darauf achten, ob der Poolfilter bereits im Lieferumfang enthalten ist. Wenn nicht, muss dieser unbedingt noch dazugekauft werden.

    2.3 Auslass-Stutzen

    Ein oft unterschätztes, aber unglaublich wichtiges Element ist der Auslass-Stutzten eines Pools. Mit diesem ist es möglich, das Wasser aus dem Pool unkompliziert abzulassen. Das ist früher oder später bei jedem Pool nötig, ganz egal, um was für einen Pool es sich handelt. Ist ein solcher Stutzen nicht vorhanden, kann es ganz schnell ungemütlich werden. Im schlimmsten Fall muss das Wasser dann mit Eimern abgeschöpft werden – und darauf hat sicherlich niemand Lust.

    2.4 Leiter

    Gerade bei Stahlwandbecken, die nicht in den Boden eingelassen sind, sollte unbedingt eine Leiter besorgt werden. Diese ermöglicht den sicheren Ein- und Ausstieg in und aus dem Pool. Auch bei aufblasbaren Pools kann eine Leiter sehr sinnvoll sein, da die Außenwände ziemlich breit werden können.

    3. Fazit

    Insgesamt handelt es sich bei einem Pool um eine tolle Möglichkeit, sich im Sommer eine Erfrischung zu gönnen. Wenn er groß genug ist, kann die ganze Familie planschen oder sogar seine Tiefen mit einem Schnorchelset erkunden. Wichtig und sinnvoll ist es hierfür, dass ein großes Grundstück vorhanden ist, auf dem der Pool aufgebaut werden kann. Grundsätzlich stellt sich vor dem Kauf die Frage, welche Art von Pool man gerne haben möchte. Im Pool Test bietet sich eine breite Auswahl unterschiedlicher Modelle. Vorwiegend sollte man sich zwischen den einfachen und sehr günstigen Aufstellbecken und den teuren, dafür aber soliden und langlebigen Stahlwandbecken entscheiden. Für eine kühle Erfrischung kann zumindest jede Art von Pool sorgen. Entsprechend kommt es hierbei vorwiegend auf die eigenen Vorlieben und das eigene Budget an.

    Ähnliche Seiten