Allesschneider

Allesschneider oder auch Allzweckschneider können die Welt nicht retten, aber sie sind nützliche kleine Helfer im täglichen Haushaltsgebrauch. In nur wenigen, einfachen Schritten können Sie schnell saubere Brotscheiben zum Frühstück, delikate Schinkenröllchen zum Brunch oder dicke holländische Linsenscheiben zum Mittagessen zubereiten. Der Vergleich von Allzweckschneidern zeigt, dass sie ideal für die Verarbeitung mit unterschiedlichen Materialhärtegraden und unterschiedlicher Dickenproduktion sind. Designänderungen erlauben es jeder Familie, ihren geeigneten Lebensmittelschneider zu finden. Finden auch Sie Ihren Allzweckschneider im Slicer-Vergleich.

Das Material

Es gibt einen offensichtlichen Unterschied zwischen den Allzweckschneidern bei der Verarbeitung der Schale. Die drei Hauptmaterialien dafür sind Edelstahl, Aluminium und Kunststoff. Zubehör, wie Werkzeugwechsler und Grundplatten, erweitert das Angebot an verarbeiteten Materialien wie Glas, Holz, und Keramik. Allzweckschneider sind keine Schönheitsobjekte. Die unterschiedlichen Materialien beeinflussen nämlich die Kosteneffizienz, Lebensdauer, das Gewicht und die Größe der Geräte. Beim Mikrotomtest schneidet ein hoher Anteil an Edelstahl für die Verarbeitung am besten ab. Edelstahl verlängert die Lebensdauer der Geräte und beweist sich auch beim täglichen Gebrauch besser. Der rostfreie Edelstahl ist nämlich nicht leicht zu zerkratzen oder an der Schale zu brechen. Standgeräte aus Edelstahl nehmen jedoch mehr Platz ein und sind schwerer als Modelle aus anderen Materialien. Das Gewicht kann zwischen 1 kg und 9 kg variieren.

Faltbare Allzweckschneider können Abhilfe für übergroße Maschinen schaffen. Sie bestehen meist aus Kunststoff, weil sie leichter und somit einfacher zu handhaben sind. Außerdem können Sie diese Modelle bequem in fast jeder Schublade aufbewahren. Einige neuere Versionen bestehen auch aus Metall. Bei den meisten faltbaren Modellen handelt es sich um Standgeräte.

Ein sicherer Stand

Bei Standgeräten sollte darauf geachtet werden, dass eine gute Stabilität gewährleistet ist. Dadurch kann das Gerät während des Schneidens nicht verrutschen. Viele Maschinen können allerdings diese Gefahr einfach aufgrund ihrer sperrigen Natur bewältigen. Mit Hilfe von Tischschrauben und Gummisaugfüßen können Sie die Standgeräte zum Beispiel in Schubladen integrieren. Dadurch sinkt die Rutschgefahr weiter.

Neigungswinkel

Die Standgeräte haben zudem einen anderen Neigungswinkel. Es gibt klassische Allzweckschneider, die einen 90-Grad-Winkel und ihre „Neigungs“ -Darstellung haben. Dazu gehören geneigte Fräser, bei denen der Motorblock mit der Schneidefläche aus einer aufrechten Position in einem Winkel geneigt werden kann. Das zu schneidende Material kann aufgrund des Neigungswinkels der Messerstützfläche leichter geschnitten werden. Durch die Schwerkraft brauchen Sie beim Schneiden härterer Materialien weniger Kraftaufwand.

Mehr Power

Die Motorleistung erschwinglicher Haushaltsschneider reicht von 65 bis 170 Watt. Wenn Sie den Schneider sehr oft nutzen oder ihn einer hohen Belastung aussetzen, empfiehlt sich ein Gerät mit höherer Leistung. Die Ausgangsleistung solcher Geräte liegt bei über 170 Watt. Darüber hinaus können Sie die Leistung von Geräten mit energiesparenden Motoren anpassen. Dies bedeutet, dass bei Käse der Elektromotor mit einer geringeren Leistung und die Wurst mit einer höheren Leistung laufen kann.

Die verbauten Messer

Damit alle Benutzer zufriedenstellend und sicher schneiden können, gibt es zwei grundlegende Dinge zu beachten: das Werkzeug und die Sicherheitsfunktion. Entgegen der Erwartung, dass der Slicer immer seinem Variabilitätskonzept folgt, weist das Fräserkonzept eine gewisse Konsistenz auf. Die Wahl der Ausrüstung hängt normalerweise vom allgemeinen gezackten Messer ab. Universelle gezackte Messer können mit genügend Kraft viele verschiedene Lebensmittel auf die gleiche Weise schneiden. Außerdem können Sie mit der gezackten Kante weiche bis harte Lebensmittel schneiden, ohne die Messer zu wechseln. Zudem werden einige Modelle mit glatten oder gezackten Hilfsmessern verkauft. Die glatte Schnittfläche eignet sich für Wurstwaren und wird auch liebevoll als „Schinkenmesser“ bezeichnet. Gezackte Messer wiederum eignen sich gut zum Schneiden von Brot.

Kosten

Je nachdem, was ein Anwender bevorzugt, können die Preise sehr stark variieren. Die Wahl der Motorleistung, die Verarbeitung von Materialien und die Verfügbarkeit spezieller Funktionen treiben den Preis der Allzweckschneider in die Höhe. Die einfachste Ausrüstung mit geringer Motorleistung und Kunststoffverarbeitung beginnt bei 25 Euro. Hochwertige Produkte mit Ganzmetalldesign und leistungsstarken Motoren liegen jedoch im mittleren vierstelligen Bereich. Für den täglichen Bedarf privater Haushalte gibt es hingegen Produkte im zwei- bis dreistelligen Bereich.

Allesschneider im Test

In der Praxis ist es nicht einfach, das richtige Modell zu finden. Auch im Test der Allesschneider findet sich eine gewisse Vielfalt. Als zukünftiger Benutzer sollten Sie genau wissen, wonach Sie suchen und was Sie wirklich brauchen. Jeder Allesschneider folgt dem gleichen Prinzip. Verwenden Sie einen herausnehmbaren oder dauerhaft verarbeiteten Schlitten. Damit bewegen Sie das Lebensmittel über das rotierende Messer. So erhalten Sie gleichmäßig geschnittene Scheiben. Das Messer kann elektrisch oder manuell bedient werden.

Die Ausrüstung ist normalerweise nicht auf ein bestimmtes Lebensmittel beschränkt. Dies ist deutlich an der Form und dem Design des Gehäuses zu erkennen. Elektrische Multifunktionsschneider werden in Form von Freiraum- oder Schwerkraftschneidern (auch Schrägschneider genannt) geliefert. Der Freiraumschneider mit selbsttragendem Motorblock bietet ausreichend Platz unter dem Fräser, um die Auffangwanne und -platte dort zu platzieren. Der Motorblock des Mehrmesserschneiders ist hingegen nicht selbsttragend. Dadurch haben diese beiden Versionen einen offensichtlichen Formunterschied.

Die Schnittstärke

Jedes Gerät hat ausnahmslos eine Funktion zur Steuerung der Schichtdicke. Per Knopfdruck können Sie die Dicke des geschnittenen Materials kontinuierlich anpassen. Bei einigen Modellen kann diese Einstellung auch über eine digitale Steuerung erfolgen. Bei den meisten handelt es sich jedoch um Schneidemaschinen mit Knöpfen, deren Schnittbreite Sie von 0 mm bis maximal 23 mm einstellen können. Fast alle herkömmlichen Messer haben Durchmesser zwischen 17 und 19 mm.

Allesschneider Handhabung

Der momentane Betrieb wird als sicherere Option angesehen. Sie müssen nämlich die Taste kontinuierlich drücken, um den Cutter zu starten. Wenn der Knopf losgelassen wird, dreht sich das Messer nicht mehr.

  • Im Vergleich zum Dauerbetrieb bietet der Sofortbetrieb eine höhere Sicherheit
  • Wegen des Einschaltschutzes müssen zum Starten zwei Tasten gedrückt werden
  • Sicherheitsabdeckungen und Handschützer sind an der Sicherheitsausrüstung angebracht
  • Eine Thermosicherung verhindert die Überhitzung des Schneiders
  • Grundvoraussetzung ist eine hohe Stabilität des Gerätes
  • Für Familien eignet sich eine Kindersicherungsfunktion

Allesschneider Reinigung

Sie sollten grundlegend alle Oberflächen, die mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, regelmäßig reinigen. Dies gilt auch für Ihr Allzweckmesser. Ziehen Sie nach der Verwendung des Geräts das Netzkabel aus der Steckdose. Dann können Sie es mit einem feuchten Tuch reinigen. Bei Modellen mit austauschbaren Messern können Sie die Messer auch direkt unter fließendem Wasser reinigen.

Fazit Allesschneider

Der Multifunktionsschneider ist ein nützlicher Helfer für die Familie. Das einfache mechanische Prinzip des rotierenden Messers kann Zeit und Nerven sparen. Bei der großen Auswahl ist auch garantiert das Richtige für Sie dabei.

Allesschneider im Vergleich

Produkt
Graef Master M20 Allesschneider M20EU Edelstahl, Silber
ritter E 16 Duo Plus Elektrischer Allesschneider & Schneidemaschine aus Metall mit ECO-Motor, Made in Germany, Silber
Graef Sliced Kitchen S11000 Allesschneider S11000, Silber
Bild
Graef Master M20 Allesschneider M20EU Edelstahl, Silber
ritter E 16 Duo Plus Elektrischer Allesschneider & Schneidemaschine aus Metall mit ECO-Motor, Made in Germany, Silber
Graef Sliced Kitchen S11000 Allesschneider S11000, Silber
Bewertung
-
-
-
Produkt
Graef Master M20 Allesschneider M20EU Edelstahl, Silber
Bild
Graef Master M20 Allesschneider M20EU Edelstahl, Silber
Bewertung
-
Produkt
ritter E 16 Duo Plus Elektrischer Allesschneider & Schneidemaschine aus Metall mit ECO-Motor, Made in Germany, Silber
Bild
ritter E 16 Duo Plus Elektrischer Allesschneider & Schneidemaschine aus Metall mit ECO-Motor, Made in Germany, Silber
Bewertung
-
Produkt
Graef Sliced Kitchen S11000 Allesschneider S11000, Silber
Bild
Graef Sliced Kitchen S11000 Allesschneider S11000, Silber
Bewertung
-