Hundegeschirr Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Ferplast Giotto Classic
Ferplast Hundegeschirr Giotto Classic
Ferplast-Giotto_Classic__B00DHCZERW
Ferplast Giotto Classic
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenS-XL
Reflektierend
Verstellbar
MaterialLeder
Waschmaschine
Polsterung
2
Mehr Infos
Hunter 42607
Hunter 42607 Round & Soft Petit Luxus
Hunter-42607___B001PTMAJO
Hunter 42607
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenXXS-XS
Reflektierend
Verstellbar
MaterialLeder
Waschmaschine
Polsterung
3
Mehr Infos
Ruffwear Front Range
Ruffwear Front Range ™ Harness
Ruffwear-Front-Range___B00LHY0I5A
Ruffwear Front Range
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenXXS-L
Reflektierend
Verstellbar
MaterialNylon
Waschmaschine
Polsterung
PREISLEISTUNGSSIEGER
4
Mehr Infos
Leopet Hundegeschirr
Leopet Hundegeschirr
Leopet-Hundegeschirr___B00XL65UTQ
Leopet Hundegeschirr
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenXS-L
Reflektierend
Verstellbar
MaterialPolyester
Waschmaschine
Polsterung
5
Mehr Infos
Ferplast Ergocomfort Linear
Ferplast Hundegeschirr Ergocomfort Linear
Ferplast-Ergocomfort_Linear__B0036OD5EA
Ferplast Ergocomfort Linear
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenXS-L
Reflektierend
Verstellbar
MaterialNylon
Waschmaschine
Polsterung
6
Mehr Infos
Trixie Silver Reflect
Trixie Silver Reflect
Trixie-Silver-Reflect___B00121VRM6
Trixie Silver Reflect
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenXS-L
Reflektierend
Verstellbar
MaterialNylon
Waschmaschine
Polsterung
7
Mehr Infos
Blueberry Pet Step-In
Blueberry Pet Step-In
Blueberry-Pet-Step-In___B00GZMVBNW
Blueberry Pet Step-In
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenS-L
Reflektierend
Verstellbar
MaterialNylon
Waschmaschine
Polsterung
8
Mehr Infos
Julius K9
Julius K9
Julius-K9___B0036I88H0
Julius K9
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenL-XL
Reflektierend
Verstellbar
MaterialNylon
Waschmaschine
Polsterung
9
Mehr Infos
Hunter Racing
Hunter Norwegergeschirr Racing
Hunter-Racing___B002SZ66YO
Hunter Racing
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenS-XXL
Reflektierend
Verstellbar
MaterialNylon
Waschmaschine
Polsterung
10
Mehr Infos
Karlie Flamingo 63090
Karlie Flamingo 63090
Karlie-Flamingo-63090___B00140L6GC
Karlie Flamingo 63090
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
GrößenM
Reflektierend
Verstellbar
MaterialNylon
Waschmaschine
Polsterung

Den Hund unter Kontrolle bringen – Der Hundegeschirr Vergleich

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Der beste Freund des Menschen ist der Hund – und jeder Hund braucht Freiraum, um sich auszutoben. Frauchen oder Herrchen tun in der Regel ihr Bestes, um die Bedürfnisse des Vierbeiners zu befriedigen. Wer keinen Garten hat, kommt also um ausgiebige Spaziergänge nicht herum. Dabei kennt jeder Hundebesitzer das Problem, wenn der Hund nicht hören möchte und nur durch einen energischen Zug unter Kontrolle gebracht werden kann. Dies ist für den Hund ziemlich unangenehm – und auch für den Halter. Eine geeignete Lösung könnte ein Hundegeschirr darstellen. An dieser Stelle tauchen jedoch viele Fragen auf, die den Hundebesitzer beschäftigen: Was sind weitere Vorteile eines Modells aus dem Hundegeschirr Vergleich im Gegensatz zum Halsband? Worauf sollte beim Kauf geachtet werden? Welches Material eignet sich am besten? Mit all diesen Fragen beschäftigt sich der Hundegeschirr Ratgeber. So kann sowohl Herrchen als auch Frauchen geholfen werden, den geeigneten Hundegeschirr Vergleichssieger für ihren Liebling zu finden.

    1. Warum ein Hundegeschirr?

    Frontal

    Das Leopet Hundegeschirr

    Viele Hundebesitzer kennen das Problem: Die Freude am täglichen Spaziergang wird dadurch getrübt, dass der eigene Vierbeiner an der Leine zieht und der Ausflug nicht wirklich spaßig ist. Als Hundebesitzer bleibt einem nichts anderes übrig, als durch heftiges Gegenziehen den Hund unter Kontrolle zu halten. Ein Halsband liegt oft sehr eng am Hals des Hundes. Hierbei kann es zu einem enormen Druck auf den Halsbereich kommen. Ein Hundegeschirr dagegen verteilt den Druck vor allem auf den Brustbereich des Hundes. Besonders bei Welpen und jungen Hunden ist von einem Halsband abzuraten, da die gesundheitlichen Schäden hier noch gravierender sind. Zum einen befinden sich die Hunde noch in der Wachstumsphase, zum anderen wird es für keinen Hundehalter möglich sein, den kleinen Liebling bei den ersten Spaziergängen ganz ohne Gegenzug bei sich zu halten. Für junge Hunde ist so ein Spaziergang etwas ganz Neues mit vielen verschiedenen Umweltreizen – da kann kaum vermieden werden, dass der Hund an der Leine zieht. Diese Neugier kann und soll man dem Welpen nicht komplett abgewöhnen, aber manchmal möchte man beim Gassigehen vorwärts kommen. Dann kann ein Exemplar aus dem Hundegeschirr Vergleich sinnvoll sein. Mit dem können Herrchen und Frauchen auch mal an der Leine ziehen, ohne sich über negative Folgen Gedanken machen zu müssen. Im Unterschied zu einem Halsband wird von einem Hundegeschirr kein Druck auf den Kehlkopf und die Halspartie ausgeübt. Der Druck verteilt sich vielmehr auf den Brustbereich. Auf diese Weise wird die freie Atmung des Hundes nicht eingeschränkt. Auch wenn der gesundheitliche Aspekt hier im Vordergrund steht, gibt es noch einen anderen Vorteil. Dem Hundehalter wird eine erheblich größere Sicherheit geboten, da sich der Hund nicht einfach befreien kann. Beim Tragen eines Halsbandes ist die Flucht deutlich einfacher. In Angstsituationen ziehen sich Hunde mit schmalem Kopf häufig das Halsband über den Kopf, da im Gegensatz zu einem Geschirr der einzige Sicherungspunkt der Halsbereich ist. Laut verschiedenen Hundegeschirr Tests bietet somit ein Hundegeschirr bedeutende Vorteile gegenüber einem Halsband. Die folgende Tabelle zeigt noch einmal die wesentlichen Unterschiede zwischen einem Hundeshalsband und einem Hundegeschirr.

    MODELL EIGENSCHAFTEN
    Hundehalsband
    • enormer Druck auf Halsbereich und Kehlkopf
    • größere Gefahr, dass der Hund sich aus Halsband befreien kann
    Hundegeschirr
    • kein Druck auf Halsbereich und Kehlkopf
    • freies Atmen des Hundes auch bei Ziehen an der Leine möglich
    • größere Sicherheit beim Hundehalter, da Hund sich nicht einfach befreien kann

    2. Unterschiedliche Modelle

    Im Hundegeschirr Vergleich werden unter anderem unterschiedliche Modelle von Hundegeschirren vorgestellt. Im Folgendem stellen wir die vier wichtigsten Modelle vor, um Ihnen einen besseren Überblick darüber zu bieten, welches Geschirr am besten zu welchem Hund passt.

    2.1 Das Norwegergeschirr

    Das sogenannte Norwegergeschirr besteht aus einem Brustgurt, der zum Rumpfgurt führt und hinter den Vorderbeinen verschlossen wird. Vor allem das schnelle An- und Ausziehen stellt einen wichtigen Aspekt dar. Diese Art von Geschirr ist aber nur für ruhigere Hunde geeignet, da der Bauchgurt fehlt.

    2.2 Das Führgeschirr

    Ein anderes Modell stellt das Führgeschirr dar. Es besteht aus einem Rückensteg, einer Schlaufe für den Kopf und einem Steg für den Bauch. Dieses Modell eignet sich vor allem für Hunde mit einem schmalem Brustkorb und ist größenverstellbar.

    2.3 Das Sicherheitsgeschirr

    Auch bei einem Geschirr besteht die Gefahr, dass sich ein verängstigter Hund befreien kann – obwohl das Risiko deutlich geringer als bei einem Halsband ist. Trotzdem haben vor allem ängstliche Hunde, beispielsweise Hunde aus dem Tierheim, das Talent, sich mühelos auch aus einfachen Geschirren zu befreien, wenn sie in Panik geraten. Ein Sicherheitsgeschirr zeichnet sich dadurch aus, dass es über einen zusätzlichen Gurt an der schmalsten Körperstelle des Hundes verfügt und somit kann das Geschirr nicht nach vorne rutschen und selbstständig ausgezogen werden. Somit hält dieses Modell auch kleine Entfesslungskünstler.

    2.4 Welpengeschirr

    Ein Welpe muss am Anfang erstmal lernen an der Leine zu laufen. Ihre neugierige Nase führt sie in alle Richtungen und sie ziehen stark an der Leine. Somit bietet ein Geschirr eine gute Alternative zum Halsband, da sich der Druck auf den Brustbereich verteilt. Welpengeschirre zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie größenverstellbar sind, da der Welpe in der Anfangsphase sehr schnell wächst. Außerdem sind die Geschirre gepolstert, damit es zu keinen Scheuerstellen kommt.

    3. Worauf ist beim Kauf zu achten?

    Im Hundegeschirr Vergleich wird deutlich, dass es viele Kriterien gibt, die ein Hundegeschirr Vergleichssieger erfüllen muss. Vor allem kommt es auf die Bedürfnisse der Vierbeiner an. Das Hundegeschirr muss der Größe des Hundes angepasst werden, aber auch das Material spielt bei der Kaufentscheidung eine wichtige Rolle. Im Folgenden werden die wichtigsten Aspekte in Bezug auf die richtige Passform und das Material herausgestellt, auf die Frauchen und Herrchen achten sollten.

    3.1 Die richtige Passform

    Ein Hundegeschirr sollte dem Vierbeiner wirklich passen. Dazu tragen unterschiedliche Faktoren bei. Experten wie die Tierschutzorganisation Peta raten dazu, dass ein Hundegeschirr zum einen über einen langen Rückensteg verfügen sollte, um die Haut unter den Achseln nicht einzuschneiden. Zum anderen kann auch ein längenverstellbarer Schieber im Brustbereich vorteilhaft sein, damit eine individuelle Anpassung am Bauchumfang des Hundes möglich ist. Entscheidend bei der Auswahl ist aber die passende Größe. Auch der bekannte Hundeexperte Martin Rütter betont, dass nur ein angepasstes Geschirr für den Hund in Frage kommt. Nur so kann ein Geschirr zu den bereits erwähnten Vorteilen führen. Daher ist es auch so wichtig, den Hund richtig zu vermessen, um somit die ideale Größe zu ermitteln.

    3.2 Das Material

    Im Allgemeinen sollte das Material weich und anpassungsfähig sein, damit der Hund nicht zu sehr eingeengt wird. Vor allem darf nichts scheuern oder Druckstellen verursachen. Da der Vierbeiner mit dem Geschirr wahrscheinlich auch ins Wasser geht, wäre es vorteilhaft, wenn es waschbar und schnelltrocknend ist. Viele Geschirre bestehen aus Nylon und sind unterfüttert und gepolstert. So können sie einen hohen Tragekomfort bieten. Optisch schöner sind natürlich Geschirre aus Leder. Diese sind pflegeleicht, vertragen jedoch keine Nässe. Auch sollte erwähnt werden, dass Geschirre aus Leder weniger Komfort gewährleisten, da sie deutlich steifer sind. Wie der Hundehalter sich letztendlich entscheidet, hängt vor allem von seinen persönlichen Präferenzen und von denen seines Vierbeiners ab.

    Sicherheit im Dunkeln: Im Herbst und Winter wird es schon sehr früh dunkel am Tag. Im Dunkeln kommt es darauf an, dass der Vierbeiner rechtzeitig von Autofahrern erkannt wird, um Unfälle zu verhindern. Viele Hundegeschirre verfügen über Reflektoren, die für für eine bessere Sichtbarkeit im Dunkeln sorgen. Daher sollte darauf geachtet werden, dass das Geschirr über Reflektoren verfügt, um somit für eine größere Sicherheit für den Hund zu sorgen. Alternativ oder auch zusätzlich können LED Sicherheitsleuchten verwendet werden. Diese Leuchten werden problemlos an das Geschirr befestigt und sorgen für Sichtbarkeit Ihres Hundes im Dunkeln.

    4. Hundegeschirr richtig anlegen

    Wer seinen Vierbeiner das erste Mal mit dem neu erworbenen Hundegeschirr ausführen möchte, steht in den allermeisten Fällen etwas ratlos da. Wo gehört welcher Gurt hin, wo schließt man die Schnalle und wie merkt man am Ende, ob das Hundegeschirr auch richtig sitzt? Im Hundegeschirr Ratgeber geben wir eine ausführliche Anleitung für das Anlegen eines Geschirrs, um es für den Hundebesitzer und Vierbeiner so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Bei einem neuen Geschirr ist es beim Anlegen sehr wichtig, sich Zeit zu lassen. Für den Hund ist es eine ganz neue Erfahrung, an die er sich erst einmal gewöhnen muss. Zunächst sollte dem Hund das Geschirr gezeigt werden. Die meisten Modelle enthalten zwei Laschen, die für die Beine vorgesehen sind. Zuerst werden die Beine des Hundes angehoben, damit er sie durch die Laschen stecken kann. Dann kann der Besitzer das Geschirr anlegen und an der Schnalle am Rücken schließen. Andere Geschirre werden auch vorne an der Brust angelegt, dann über den Rücken gestülpt und mit einer Schnalle geschlossen. Das Hundegeschirr sollte nicht zu fest und nicht zu locker sitzen. Wenn ein Vorderring am Brustgeschirr vorhanden ist, muss der Hundehalter darauf achten, dass dieser Ring keinen Druck auf das Brustbein des Hundes ausübt. Außerdem sollte genügend Beinfreiheit vorhanden sein. Das Geschirr muss bei großen Hunden am besten etwa eine Handbreite hinter dem Ellenbogen liegen. Bei kleineren Hunden ist der Abstand etwas geringer, nur darf der Gurt nicht direkt in den Achseln sitzen, da er sonst scheuert. Nach dem richtigen Anlegen kann der Spaziergang beginnen. Währenddessen ist es jedoch empfehlenswert, den Hund zu beobachten: Wenn der Hund sich sichtlich unwohl fühlt, kann es sein, dass das Geschirr nicht richtig sitzt. Gegebenfalls muss der Sitz des Hundegeschirrs noch einmal überprüft werden.

    5. Fazit

    Ein Hundegeschirr bietet viele Vorteile gegenüber einem Hundehalsband. Zum Beispiel, dass die Gesundheit des Hundes weniger gefährdet wird. Bei einem Hundegeschirr verteilt sich der Druck beim Leinenziehen nicht auf den Halsbereich und somit ist ein freies Atmen des Hundes möglich und das Risiko von gesundheitlichen Schäden kann gemindert werden. Aber auch der Hundehalter bekommt mehr Sicherheit, da sich der Hund aus einem Modell aus dem Hundegeschirr Vergleich nicht mehr so einfach befreien kann wie aus einem Halsband. Beim Kauf eines Hundegeschirrs müssen einige grundsätzliche Dinge beachtet werden, damit dem Vierbeiner der bestmögliche Tragekomfort garantiert werden kann. Beim Hundegeschirr Vergleich wird deutlich, dass vor allem die richtige Passform wichtig ist. Für welches Modell und Material sich der Hundebesitzer entscheidet, hängt vor allem vom Vierbeiner ab. Herrchen und Frauchen kennen ihren Hund am besten und es gilt, den persönlichen Hundegeschirr Vergleichssieger zu finden. Denn so macht nicht nur der Spaziergang mehr Spaß, sondern auch der anschließende Schlaf im Hundebett wird umso angenehmer.

    Ähnliche Seiten