Katzenschreck Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
Weitech Garden Protector 2
Weitech Garden Protector 2
Weitech-Garden_Protector-2__B006U0UYPK
Weitech Garden Protector 2
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungBatterie, Netzteil
FunktionsweiseUltraschall, LED
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
16 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
90°
AnbringungErde, Wand
Frequenz14,1 - 25,7 kHz
2
Mehr Infos
Voss.Sonic 2800
Voss Sonic 2800
Voss.Sonic-2800___B005C9VSN2
Voss.Sonic 2800
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungBatterie, Netzteil
FunktionsweiseUltraschall, LED
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
16 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
90°
AnbringungErde, Wand
Frequenz18,0 - 24,0 kHz
PREISLEISTUNGSSIEGER
3
Mehr Infos
Gardigo Solar Tiervertreiber
Katzenschreck Gardigo Solar Tiervertreiber
Gardigo-Solar_Tiervertreiber__B00TSAW6Z0
Gardigo Solar Tiervertreiber
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungSolar, Batterie
FunktionsweiseUltraschall, LED
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
8 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
110°
AnbringungErde, Wand
Frequenz13,5 - 23,5 kHz
4
Mehr Infos
Voss.Sonic 3100
Katzenschreck Voss.Sonic Ultraschall Abwehr
Voss.Sonic-3100___B00JLIZWPU
Voss.Sonic 3100
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungSolar, Akku
FunktionsweiseUltraschall, LED
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
9 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
110°
AnbringungErde, Wand
Frequenz13,5 - 23,5 kHz
5
Mehr Infos
VonHaus Tiervertreiber
Katzenschreck VonHaus Solarbetriebener Batteriebetriebener Tiervertreiber
VonHaus_Tiervertreiber__B00Q8TQRKY
VonHaus Tiervertreiber
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungSolar, Batterie
FunktionsweiseUltraschall
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
9 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
100°
AnbringungErde
Frequenz15,0 - 25,0 kHz
6
Mehr Infos
PestBye Katzenvertreiber
Katzenschreck PestBye Katzenvertreiber
PestBye_Katzenvertreiber__B004SGC75S
PestBye Katzenvertreiber
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungBatterie
FunktionsweiseUltraschall
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
7 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
80°
AnbringungErde, Wand
Frequenz15,0 - 50,0 kHz
7
Mehr Infos
Signstek Ultraschall Abwehr
Katzenschreck Signstek Ultraschall Abwehr
Signstek-Ultraschall_Abwehr__B00NFD5UMM
Signstek Ultraschall Abwehr
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungSolar, Akku
FunktionsweiseUltraschall, LED
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
9 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
110°
AnbringungErde
Frequenz13,5 - 23,5 kHz
8
Mehr Infos
Frostfire Schädlingsschreck
Katzenschreck Frostfire
Frostfire_Schaedlingsschreck__B00IR5341M
Frostfire Schädlingsschreck
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungSolar, Akku
FunktionsweiseUltraschall
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
7 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
110°
AnbringungErde, Wand
Frequenz13,5 - 23,5 kHz
9
Mehr Infos
No-Compromise Royal Gardineer
Hunde- und Katzenschreck Royal Gardineer
No-Compromise-Royal_Gardineer__B000UNRNR0
No-Compromise Royal Gardineer
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungBatterie, Netzteil
FunktionsweiseUltraschall
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
12 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
70°
AnbringungWand
Frequenz18,0 - 24,0 kHz
10
Mehr Infos
Primrose Ultraschallvertreiber
Katzenschreck Primrose
Primrose_Ultraschallvertreiber__B00E5G0EPQ
Primrose Ultraschallvertreiber
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Produktspezifiktation
Merkmale:
StromversorgungSolar
FunktionsweiseUltraschall, LED
Sensorweite
Die maximale Aktivierungsreichweite des Katzenschrecks.
9 Meter
Sensorwinkel
Je größer der Sensorwinkel, desto mehr Fläche kann abgedeckt werden.
110°
AnbringungErde
Frequenz18,0 - 24,0 kHz

Katzenschreck – Erfolgreiche Methoden, Katzen fernzuhalten

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Viele Menschen sind überzeugte Liebhaber von Katzen. Katzen sind unabhängig, intelligent und schmusig. Großartig klettern können sie auch. Doch genau diese Eigenschaft wird manchmal zu einem Problem, wenn es sich nicht um die eigene Katze handelt. Die Liebe zu Pelztierchen wird nämlich manchmal ganz schön beansprucht. Ausgeraubte Vogelnester, unschöne Kratzspuren an Gartenmöbeln, Pfotenabdrücke auf der Motorhaube oder das häufigste Problem: angeknabberte Pflanzen und durchgewühlte Gemüsebeete. Und das obwohl man die Pflanzen gerade erst mit einer Gartenschere zurecht gestutzt hat. All das sind gute Gründe, weshalb einige Menschen fremde Katzen nicht in ihrem Garten dulden wollen. Doch mithilfe von kleinen, wirksamen Geräten, die im Katzenschreck Vergleich getestet wurden, können diese Probleme durchaus ein Ende haben. Aufgrund der vielen technischen Feinheiten, anhand derer man sich seine Katzenabwehr aussuchen kann, gestaltet sich die Entscheidung für den persönlichen Katzenschreck Vergleichssieger manchmal schwierig. Hier kommt allerdings der Katzenschreck Test zu Hilfe. Wenn man Katzen erfolgreich aus seinem Garten fernhalten möchte, kann man zwischen zwei Methoden wählen. Zusätzlich eignete sich eine weitere Methode im Katzenschreck Vergleich am besten für die Wohnung.

    1. Ultraschall-Vertreiber mit Bewegungsmelder

    Die bekannteste Option für diejenigen, die auf Katzendreck und weitere Unannehmlichkeiten im eigenen Garten verzichten möchten, ist ein Ultraschall-Gerät zur Katzenabwehr. Dieses ist landläufig bekannt als Katzenschreck. Hierbei handelt es sich um ein in der Regel eher kleines Gerät, das beliebig im Garten angebracht werden kann. Dieses arbeitet mit Ultraschalltönen, welche für einen Erwachsenen nicht hörbar sein sollten. Da Katzen und andere Säugetiere wie zum Beispiel Hunde und Marder diese Frequenzen allerdings wahrnehmen können, empfinden sie diese als einen sehr lauten und schrillen Ton, was dazu führt, dass sie den Garten künftig meiden werden. Dabei können diese Töne einen Schalldruck von bis zu 140 Dezibel erreichen. Die Funktionsweise solcher Geräte ist durchaus raffiniert: Diese Art von Katzenschreck reagiert mithilfe eines Bewegungsmelders auf herumschleichende Tiere, woraufhin das Geräusch aktiviert wird. Jedoch kann hier der Wirkungsbereich ein Problem darstellen: Er ist nämlich weitaus größer als der der Verpiss-Dich-Pflanze. Was im ersten Moment wie ein schlagkräftiges Argument für das Ultraschall-Gerät wirkt, kann leider auch für Streit mit den Nachbarn sorgen. So wird der Ton eines besonders lauten Geräts auch auf den Grundstücken der umliegenden Häuser hörbar sein und Nachbarkatzen eventuell auch bei sich zu Hause verwirren, was ihre Besitzer stören kann. Auch nehmen manche Personen mit einem besonders feinen Gehör die Töne war und empfinden diesen dann oft als lästig. Das spricht gegen das Versprechen der meisten Hersteller, die Töne nicht zu hören. Möchte man Komplikationen vermeiden, sollte man den Katzenschreck mittels Ultraschall entweder nicht in Wohngegenden anwenden oder vorher mit den Nachbarn absprechen, ob sie sich von einem solchen Gerät gestört fühlen könnten.

    Wie bringt man einen Ultraschall-Katzenschreck an?

    Falls man sich für ein solches Modell im Katzenschreck Vergleich entschieden hat, begegnet einem direkt zu Beginn die Qual der Wahl: Schon bei der Art der Anbringung bietet dieser Katzenschreck zwei Varianten. Einige Geräte im Katzenschreck Test ließen sich an der Wand anbringen, andere wiederum werden mithilfe eines Erdspießes in den Boden gesteckt. Erstere hat den Vorteil, dass Katzen sie nicht umwerfen können. Da das Gerät allerdings draußen befestigt wird, zeigt es sich auch als nützlich, wenn es nach der Wetterfestigkeit ausgesucht wird. Hinzu kommt, dass es unterschiedliche Arten der Stromversorgung gibt. Solar- oder batteriebetriebene Geräte eignen sich insbesondere, falls keine Steckdose in der Nähe ist. Allerdings muss dann zumindest beim batteriebetriebenen Gerät darauf geachtet werden, dass diese ausgetauscht werden, wenn sich zunehmend mehr Katzen im Garten tummeln. In der folgenden Tabelle sind die Vor- und Nachteile des Ultraschall-Katzenschrecks aufgelistet.

    VORTEILE

    • große Reichweite
    • im Normalfall für erwachsene Menschen nicht hörbar
    • kann aufgrund kompakter Größe nahezu unsichtbar angebracht werden
    • reagiert nur mithilfe eines Bewegungsmelders

    NACHTEILE

    • manche Menschen (insbesondere Kinder) nehmen den Ton durchaus wahr und empfinden ihn als störend
    • erst ab einer gewissen Dezibel-Anzahl wirksam
    • eignet sich eher weniger für reine Wohngebiete
    • nicht jede Katze lässt sich von dem Gerät wirklich abschrecken; manchmal kann ein Gewöhnungseffekt auftreten

    2. Die Verpiss-Dich-Pflanze (Piectranthus caninus)

    Die Pflanze, welche den plakativen Namen Verpiss-Dich-Pflanze (in Deutschland ebenso bekannt unter Katzenschreck beziehungsweise Hundeschreck) trägt, wurde 2001 durch den Gärtner und Züchter Dieter Stegmeier medienwirksam bekannt gemacht. Sie ist im Katzenschreck Test ein natürliches Mittel zur Katzenabwehr. So soll die Pflanze hilfreich sein im Kampf gegen unerwünschte Katzen, Hunde und Kaninchen in den heimischen Beeten und Grünanlagen. Ursprünglich stammt diese Pflanze aus Ostafrika und zählt optisch zu den eher unauffälligen Gewächsen. Sie wird circa 40 Zentimeter groß, besitzt fleischige, leicht behaarte Laubblätter und bekommt im Sommer leicht violette Lippenblüten. Durch ihren eher langweiligen Anblick ist die Verpiss-Dich-Pflanze zum Verschönern der Blumenbeete eher ungeeignet. Hier kommt ihre ausschlaggebende Eigenschaft zur Abwehr von Katzen ins Spiel: Obwohl ihr Duft für Menschen nur aus sehr geringer Distanz wahrnehmbar ist, bringt er es zustande, unbeliebte Besucher erfolgreich aus dem Garten zu vertreiben. Dies verdankt sie den in den Nesseln enthaltenen ätherischen Ölen wie zum Beispiel Menthol, die Katzen, Hunde und andere Säugetiere überhaupt nicht gerne riechen. So soll diese Pflanze unerwünschte Gäste schon im Umkreis von fünf Metern verschrecken. Damit das reibungslos funktioniert, muss man einige Regeln einhalten, um die Wirkung der Verpiss-Dich-Pflanze als Katzenschreck vollstens auszunutzen. So ist diese Pflanze nicht winterhart, was bedeutet, dass sie zum Gedeihen wärmere Temperaturen benötigt (idealerweise 10 bis 20 Grad Celsius). Eine Möglichkeit, die Pflanze dennoch schon bei kühleren Temperaturen zu ziehen ist, sie in Vlies einzuhüllen. Das funktioniert jedoch nur, wenn die Temperaturen nur nachts unter 10 Grad fallen sollten. Zusätzlich ist im Katzenschreck aber darauf zu achten, dass die Pflanze verwelkt, wenn sie zu viel Feuchtigkeit abbekommt: Wenn sie besonders gut wachsen soll, sollte sie eher trocken gehalten werden. Für einen idealen Schutz des Gemüsebeets empfiehlt es sich zusätzlich, mehrere Pflanzen im Abstand von circa einem Meter zueinander anzupflanzen. Die folgende Tabelle zeigt die Vor- und Nachteile einer Verpiss-Dich-Pflanze an.

    VORTEILE

    • optisch unauffällig
    • für den Menschen nicht störend
    • widerstandsfähig gegen Schädlinge
    • gedeiht besser bei wenig Feuchtigkeit, ideal für “Gießfaule”

    NACHTEILE

    • kann nicht überwintern
    • für einen ausreichenden Schutz kann es sein, dass mehrere Pflanzen in kurzen Abständen zueinander gepflanzt werden müssen
    • relativ kleiner Wirkungsradius
    • hält nur Säugetiere fern
    • erst wirksam, wenn die Nesseln sich voll entfaltet haben

    3. Katzenabwehr-Spray

    Wer weniger mit fremden Katzen zu kämpfen hat als mit dem wahllosen Urinieren der eigenen Katze, ist mit einem Katzenabwehr-Spray besser beraten. Der Duft bleibt im Inneren des Hauses auch länger wirksam als an der frischen Luft. Hat man sich für ein solches Spray als Katzenschreck entschieden, hat man die Wahl zwischen zwei Arten der Abwehr: Beispielsweise findet sich im Katzenschreck Test ein raffiniertes Gerät, welches über einen Bewegungssensor verfügt und die Katze besprüht, wenn sie zu nahe kommt. Oder man nutzt ein gewöhnliches Spray und sprüht zum Beispiel die Gegenstände ein, an denen die Katze nicht kratzen soll. Einen solchen Katzenschreck erhält man entweder mit rein pflanzlichen Wirkstoffen, oder aber mit chemischen. Beide Sprays haben gemeinsam, dass sie Duftstoffe enthalten, die auf Katzen abstoßend wirken, sodass sie die besprühte Fläche künftig meiden beziehungsweise, falls es sich um ein Gerät mit Bewegungsmelder handelt, den Ort meiden, an welchem sie selbst besprüht wurden. Letzteres funktionierte im Katzenschreck Vergleich besonders gut, da Katzen generell empfindlich gegenüber Wasser sind und sie so die schlechte Erfahrung im Hinterkopf behalten, nass geworden zu sein. Allerdings zeigte der Katzenschreck Test auch, dass man ein solches Spray nicht allzu oft benutzen sollte. Katzen können sich an den Geruch gewöhnen. Hier die Vor- und Nachteile des Katzenabwehr-Sprays:

    VORTEILE

    • für den Menschen überhaupt nicht wahrnehmbar, da es geruch- und fleckenlos ist
    • Katzen erschrecken sich zusätzlich durch den Spritzer Flüssigkeit, wenn ein Spray mit Bewegungssensor verwendet wird
    • Möglichkeit, nur einzelne Bereiche vor der Katze zu schützen
    • wohnungstauglich

    NACHTEILE

    • einige Katzen lassen sich von dem Geruch nicht stören
    • bei einigen Herstellern ist der Bewegungssensor eher langsam
    • wirkt an der frischen Luft deutlich schlechter
    • Sensor reagiert nicht nur auf die Bewegungen der Katze sondern eventuell auch auf Bewegungen im Umfeld

    4. Fazit

    Den richtigen Katzenschreck sucht man sich aus, wenn man sich zuvor Gedanken über einige Faktoren macht. Wenn man Katzen aus seinem Garten vertreiben möchte und sich sicher ist, dass die Nachbarn Geräusche entweder tolerieren oder so weit weg wohnen, dass die Geräusche nicht stören, kann man sich für das Ultraschall-Gerät entscheiden. Dies zeigte sich als eindeutiger Katzenschreck Vergleichssieger. Eine stille Alternative wäre die sogenannte Verpiss-Dich-Pflanze, von denen man allerdings einige mehr braucht, um die Katzen abzuhalten. Wenn man nur die eigene Katze innerhalb der Wohnung erziehen möchte, erzielt im Katzenschreck Test ein spezielles Katzenabwehr-Spray gute Ergebnisse.

    Ähnliche Seiten