Romantisches Wochenende zum Valentinstag

Damit der Valentinstag ein voller Erfolg wird.
Damit der Valentinstag ein voller Erfolg wird.

Wenn Pralinen-Herzen und rote Rosen einfach nicht genug sind

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Der nächste 14. Februar kommt sicher und nicht nur Blumenhändler und frisch verliebte Paare wissen, was das bedeutet: Der Valentinstag steht vor der Tür, der Feiertag der Liebenden. Wie wäre es, dem Herzblatt mal auf andere Weise die Zuneigung zu zeigen als mit einem schnöden Blumenstrauß und Pralinen? Im Internet bieten einige Firmen speziell für den Valentinstag romantische Wochenenden der besonderen Art an. Vom Candlelight-Dinner bis zur sinnlichen Partner-Massage und anderen Extravaganzen sind der Zweisamkeit kaum Grenzen gesetzt. Wir schauen uns die Valentins-Angebote von Erlebnis-Portalen einmal genauer an und verraten, bei welcher Geschenkidee die Herzen wirklich höher schlagen.

    Vom kuscheligen Hotel zum gemeinsamen Sturz aus 4.000 Metern Höhe

    Valentinstag Geschenk

    Ein romantisches Geschenk für Ihren Partner

    Natürlich unterscheidet sich die Vorstellung von einem gelungenen Tag zu zweit von Fall zu Fall erheblich. Während die einen das volle Wellness-Paket mit Duftöl, Fünf-Gänge-Menü & Co. wollen, schwebt den anderen womöglich gemeinsames Headbangen oder ein nervenzerfetzender Adrenalinrausch im Doppelpack vor. Zum Glück ist das Angebot vielfältig, so dass für so ziemlich jeden Valentins-Geschmack etwas dabei ist. Zum Beispiel bietet die Seite mydays.de Romantik-Wochenenden mit Kutschfahrt, Paar-Kochkurse, Städtetrips, Übernachtungen im Baumhaus und vieles mehr. Auf dem Portal jochen-schweizer.de geht es ähnlich zu – allerdings gibt es dort auch weniger konventionelle Angebote, zum Beispiel einen Tandemsprung aus dem Flugzeug oder Kartfahren auf der Straße. Wer sich bei seinem Valentinspartner absolut sicher ist, kann auch einen Gutschein zum gemeinsamen Schmieden von Eheringen kaufen.

    How deep is your Lov...äh...Brieftasche?

    Naheliegenderweise belastet eine gemeinsame Weinverkostung mehr als der 2-Personen-Ausflug mit dem Helikopter. Daher kann man auf fast allen Seiten die Angebote in der gewünschten Preiskategorie anzeigen lassen, um das Valentins-Budget nicht zu überstrapazieren. Verliebte mit überschaubarem Finanzrahmen sind schon für weniger als 40 Euro bei einem Schnupper-Tanzkurs oder einer Stadtführung für zwei dabei. Romantik-Wochenenden mit Unterkunft findet man ab etwa 99 Euro (ohne Anfahrt). Wer seinen Gefühlen etwas mehr monetären Nachdruck geben will, hat bei Übernachtungen im “Romantik-Iglu” (mydays, 1.998 Euro), Gourmet-Picknick im Heißluftballon (Jochen Schweizer, 799,90 Euro) oder Private-Cooking mit Starkoch (mydays, 1.900 Euro) auch dafür reichlich Gelegenheit.

    Mal was anderes – Dates zu dritt und der Mile-High-Club

    Von konservativ bis extravagant, die Palette der Paar- und speziellen Valentins-Angebote ist recht breit gefächert. Wenn man es aber gar nicht auf traute Zweisamkeit abgesehen hat? Auch daran haben einige Veranstalter offenbar gedacht. Auf geschenkidee.de gibt es das romatische Wochenende mit einem ungewöhnlichen Dreh – man ist zu dritt. Die Veranstalter versprechen für das immerhin 1.402 Euro teure Event “DIE Überraschung für den Schatz” mit Triple-Bett und Fiakerfahrt in einer überbreiten Kutsche – wahlweise sollen die beste Freundin, die attraktive Schwester oder sogar die Affäre mitkommen. Ob ein Gutschein für den Scheidungsanwalt mit im Preis inbegriffen ist, war der Seite allerdings nicht zu entnehmen.
    In ungeahnte Höhen geht es dagegen beim “Luxury Mile High Club” (geschenkidee.de): Für satte 16.666 Euro bekommt man einen mehr als sechsstündigen Rundflug in einem Privatjet. Was man während der ganzen zeit anstellen soll? Nun, mit an Bord sind “anregende Snacks auf Chilibasis”, zwei Flaschen Schampus und ein Höhenluft-Wasserbett – da kann man seiner Fantasie durchaus freien Lauf lassen.
    Etwas dezenter und romantischer geht es natürlich auch – und man muss dafür nicht einmal den Boden verlassen. Stattdessen kann man ab 349 Euro (mydays) einen Piloten engagieren. Der steuert sein Flugzeug mit dem Banner “Willst du mich heiraten?” durch die Luft und lässt den oder die Liebste auf “himmlische” Weise den Herzenswunsch des Partners ablesen.

    Jede Menge Möglichkeiten für Frischverliebte, Ehepaare & Co.

    Romatische Gefühle wirkungsvoll auszudrücken ist gar nicht so einfach. Die Last-Minute-Plastikrosen von der Tanke helfen beim Streben nach romantischer Zweisamkeit jedenfalls nicht weiter. Doch nicht jeder hat die Seele (und das Sprachtalent!) eines Poeten – doch auch hier bietet das Internet Hilfe: Auf Event-Portalen gibt es jede Menge Inspiration, wie man seiner/m Liebsten das Herz öffnet. Für den kleinen Geldbeutel sind ebenso Angebote dabei wie für alle, für die Geld keine Rolle spielt. Nur sollte man sich nicht mehr ganz so viel Zeit lassen: Bis zum Valentinstag ist es nicht mehr weit!

    Kommentar schreiben

    Kommentar