Jobbörse Vergleich 2017

1
Mehr Infos
Jobware.de Kategorie: Jobbörse
Jobware-Logo
Jobware.de_Kategorie_-Jobboerse_624134715f254214a0f2fe4c7234e1a1
Jobware.de Kategorie: Jobbörse
Usability
Service
Angebot
Merkmale:
Für Mobil optimiert
Bewerbungstipps
Seite bietet Artikel mit Hilfestellungen zu Bewerbungen an
Ladezeit der Seite1,21 Sek.
Erstellung Lebenslauf
Ein Lebenslauf kann erstellt und hochgeladen werden.
App
Direkte Bewerbung möglich
Bewerber können sich direkt über das Portal beim Arbeitgeber auf die jeweiligen Stellenanzeige bewerben.
2
Mehr Infos
Stepstone.de Kategorie: Jobbörse
Stepstone Logo
Stepstone.de_Kategorie_-Jobboerse_a82037c39a355b3e1c70868d6f531248
Stepstone.de Kategorie: Jobbörse
Usability
Service
Angebot
Merkmale:
Für Mobil optimiert
Bewerbungstipps
Seite bietet Artikel mit Hilfestellungen zu Bewerbungen an
Ladezeit der Seite2,04 Sek.
Erstellung Lebenslauf
Ein Lebenslauf kann erstellt und hochgeladen werden.
App
Direkte Bewerbung möglich
Bewerber können sich direkt über das Portal beim Arbeitgeber auf die jeweiligen Stellenanzeige bewerben.
3
Mehr Infos
Monster.de Kategorie: Jobbörse
Monster Logo
Monster.de_Kategorie_-Jobboerse_f4e15ffaecd8eabc9bf0261368cb73c4
Monster.de Kategorie: Jobbörse
Usability
Service
Angebot
Merkmale:
Für Mobil optimiert
Bewerbungstipps
Seite bietet Artikel mit Hilfestellungen zu Bewerbungen an
Ladezeit der Seite1,89 Sek.
Erstellung Lebenslauf
Ein Lebenslauf kann erstellt und hochgeladen werden.
App
Direkte Bewerbung möglich
Bewerber können sich direkt über das Portal beim Arbeitgeber auf die jeweiligen Stellenanzeige bewerben.
4
Mehr Infos
Jobbörse Arbeitsagentur Kategorie: Jobbörse
Jobbörse Logo
Jobboerse-Arbeitsagentur_Kategorie_-Jobboerse_2d7e774c79b7289d169d2890335dc95d
Jobbörse Arbeitsagentur Kategorie: Jobbörse
Usability
Service
Angebot
Merkmale:
Für Mobil optimiert
Bewerbungstipps
Seite bietet Artikel mit Hilfestellungen zu Bewerbungen an
Ladezeit der Seite1,53 Sek.
Erstellung Lebenslauf
Ein Lebenslauf kann erstellt und hochgeladen werden.
App
Direkte Bewerbung möglich
Bewerber können sich direkt über das Portal beim Arbeitgeber auf die jeweiligen Stellenanzeige bewerben.
5
Mehr Infos
Indeed.de Kategorie: Jobbörse
indeed Logo
Indeed.de_Kategorie_-Jobboerse_7aa166c7387eab175ad05bfd7ab1bbc9
Indeed.de Kategorie: Jobbörse
Usability
Service
Angebot
Merkmale:
Für Mobil optimiert
Bewerbungstipps
Seite bietet Artikel mit Hilfestellungen zu Bewerbungen an
Ladezeit der Seite0,96 Sek.
Erstellung Lebenslauf
Ein Lebenslauf kann erstellt und hochgeladen werden.
App
Direkte Bewerbung möglich
Bewerber können sich direkt über das Portal beim Arbeitgeber auf die jeweiligen Stellenanzeige bewerben.

Mit der Jobbörse zum Traumjob

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Viele Menschen sind auf der Suche nach einem Job. Nicht jeder wird nach einer Ausbildung vom Betrieb übernommen. Aber auch die Absolventen einer Universität müssen sich auf die Suche nach einem Arbeitsplatz machen. Vielleicht haben Sie aber auch einen Job und müssen sich beruflich verändern? Gerade wenn es in eine andere Stadt geht, muss man sich einen neuen Job suchen. Aber nicht immer ist der Gang zum Arbeitsamt hilfreich um einen Job zu finden. Im Netz findet man sogenannte Jobbörsen. Dort schalten Arbeitgeber oft ihre Stellenanzeigen, um an neue Mitarbeiter zu kommen. So kann schnell der passende Job gefunden werden. Was eine gute Jobbörse ausmacht und diese können muss, haben wir unter die Lupe genommen.

    1. Die Suche ist das Herzstück

    Das Allerwichtigste ist natürlich eine große Auswahl an verschiedenen Jobs und dass diese schnell und gut gefunden werden können. Jobbörsen sollten deswegen viele Filter bei der Suche besitzen. Meist kann man bei der Standardsuche nur die Job-Bezeichnung oder die Firma und der Ort angeben. Oft in einem Radius bis 100 Kilometer. Das Herzstück für ein genaues Ergebnis ist die erweiterte Suche. Dort kann unter anderem gefiltert werden, ob es eine Vollzeit- oder Teilzeitstelle sein soll. Auch eine Filterung nach Vertragsart können Sie auswählen. Soll es eine Trainee-Stelle sein oder doch lieber ein befristeter Vertrag? Kein Problem – die Auswahlmöglichkeiten sind enorm. Zudem können Sie die Branche und die Berufserfahrung auswählen. Bei Stepstone können außerdem bestimmte Begriffe zusätzlich zur Suche berücksichtigt werden. Das Portal durchsucht dann die Stellenanzeigen nach diesen Wörtern. Oft kann bei Stellenportalen auch gezielt nach Jobs im Ausland gesucht werden. Bei monster.de und Jobware.de können Sie direkt auf einen Button klicken und es werden alle Jobs im Ausland angezeigt. Bei Stepstone müssen Sie dazu erst in die erweiterte Suche gehen, wo man dann Länder außerhalb Deutschlands auswählen kann. Dafür hat Stepstone aber die größte Datenbank an Auslandsjobs. Ganze 54.392 Stellen sind dort zu finden. Da hinken Monster (649 Stellen) und Jobware (76 Stellen) hinterher. Bei indeed Deutschland lassen sich nicht direkt Jobs im Ausland suchen. Gibt man jedoch eine ausländische Stadt ein, schlägt die Jobbörse direkt vor, auf der jeweiligen Landesseite zu schauen. Bei Amsterdam zum Beispiel möchte die Jobbörse direkt auf indeed.nl verweisen. Das funktioniert für alle Städte weltweit und ist positiv anzumerken. Selbst für etwas ausgefallene Städte wie Kapstadt. Der Nachteil ist, dass Sie die Sprache des jeweiligen Landes verstehen müssen, was bei Jobs in Japan schwer fallen könnte.

    2. Noch mehr Filter für eine genauere Suche

    Das Portal indeed.de bietet als einziges noch eine praktische Einstellungsmöglichkeit bei der erweiterten Suche: Sie können nach dem Anzeigendatum filtern. Dann zeigt das Portal nur die Stellen an, die seit dem letzten Besuch oder vor maximal 15 Tagen online gingen. Die erweiterte Suche ist also sehr empfehlenswert und lässt keine Wünsche offen. Die Jobbörse der Arbeitsagentur bietet einen weiteren Filter an. Es werden dort auch Minijobs oder Jobs für Menschen mit einer Behinderung angezeigt. Falls Sie ihre Suchergebnisse gerne nach der Berufserfahrung sortieren möchten, lohnt sich ein Blick auf stepstone.de oder jobware.de. Oft hat man als Berufsanfänger keine Chance in einen Job hineinzukommen, der fünf Jahre Berufserfahrung fordert. So können diese Stellen direkt herausgefiltert werden. Für Leute, die sich gerne schnell einen Überblick verschaffen, bieten Jobportale auch noch eine Art Schnellsuche an. Dort gibt es verschiedene Links, die gezielt zu Jobs in einer bestimmten Stadt oder zu einem bestimmten Berufsfeld führen. Ein Klick und man hat die Ergebnisse vor sich. Wurde einmal eine für passende Sucheinstellung gefunden, können Sie auch Ihre E-Mail-Adresse angeben. Dann werden Ihnen regelmäßig die neusten Ergebnisse, die zu Ihrer Suchanfrage passen via E-Mail zugeschickt. So können Sie sicher sein, dass kein aufregendes Jobangebot mehr an Ihnen vorrübergeht. Stepstone erinnert Sie nach jeder Suchanfrage daran, indem ein neues Pop-Up Fenster aufspringt. Bei der Jobbörse der Arbeitsagentur müssen Sie sich jedoch registrieren, um die Angebote per E-Mail zu erhalten.Bei jobware.de gibt es noch eine spezielle Unterseite “Praktika”. Dort kann gezielt nach Praktikumsplätzen für Studenten gesucht werden. Des Weiteren hat sich dieses Portal auf Jobs für Fach- und Führungskräfte spezialisiert. Dort werden alle Stellen der Personaler von Fachpersonal geprüft, bevor sie online gehen. Nur die besten kommen aufs Portal. Daher hat diese Jobbörse eine kleinere Datenbank als die anderen.

    3. Eine Registrierung ist sinnvoll

    Viele Jobbörsen bieten an, dass der Nutzer sich registriert. Die Registrierung ist mit SSL verschlüsselt, damit kein Dritter an die sensiblen Daten kommen kann. Stepstone bietet direkt auf dem ganzen Portal eine Verschlüsselung an. Dies ist sehr sicher.Um die Suchfunktion der Jobbörsen zu nutzen, müssen Sie sich jedoch nicht registrieren. Die Registrierung bietet viele Vorzüge. Zum einen können die Jobsuchenden oft Anschreiben oder Lebensläufe hochladen. Dies hat den Vorteil, dass die Nutzer nicht nur selbst aktiv werden müssen, sondern sie können auch von Recruitern gefunden werden. Diese können in einen eigens angelegten Bereich, dem sogenannten Arbeitgeberportal, gehen und haben Einsicht in die Lebensläufe in ihrer Region. Über die Arbeitgeber-Seite werden auch die einzelnen Stellen freigeschaltet. Praktisch ist es auch, wenn der Benutzer Anschreiben hochladen kann. Diese können die Arbeitgeber zwar meist nicht einsehen, aber so hat der User von überall Zugriff auf seine Unterlagen. Bei jobware.de gibt es keinen eigenen Login-Bereich, über den Sie von Recruitern gefunden werden können. Dafür bietet das Portal zwei Unterseiten an. Diese lauten anschreiben2go.de und lebenslauf2go.de. Auf diesen Seiten steht jeweils ein Musterlebenslauf und ein Musteranschreiben zur Verfügung. Diese sind schon gestaltet. Es muss lediglich der Inhalt geändert werden. Dies geht mit einer sehr intuitiven Benutzeroberfläche. Da macht das Schreiben gleich viel mehr Spaß. Im Portal von monster.de kann oft auch noch der Bewerbungsverlauf gespeichert werden und so haben Sie immer im Blick, wo Sie sich überall beworben haben und können dort eintragen, wie der Status Ihrer Bewerbung ist.

    Bewerbung über die Stellenbörse:Möchten Sie sich direkt bewerben? Kein Problem. Alle Jobbörsen bieten bei der jeweiligen Stellenanzeige einen Button, wo Sie zur direkten Bewerbung geleitet werden. Dort können Sie entweder Ihre Daten hochladen oder in einem Formular alles nötige ausfüllen. Das Jobportal sendet die Unterlagen nun automatisch an den Arbeitgeber. Für diesen Prozess müssen Sie nicht bei dem Jobportal registriert sein. Ein toller Service.

    4. Jobbörsen als Informationsportal

    Jobportale sind aber nicht nur dazu da, um Jobangebote zur Verfügung zu stellen. Sie wollen auch über wissenswerte Themen rund um Job und Karriere aufklären. Daher bieten Portale oft Tipps, wie man eine Bewerbung schreibt, wie man sich richtig auf ein Vorstellungsgespräch vorbereitet und was dort erwartet werden kann. Speziell, wenn es in die Gehaltsverhandlungen geht, wissen viele Leute nicht, was von ihrem Bruttogehalt am Ende überbleibt. Dazu bieten monster.de und jobware.de Brutto-Netto-Rechner an. Mit diesen können Sie fix ausrechnen, was vom Gehalt netto überbleibt. Der von monster.de ist leider veraltet, da dieser nur mit dem Steuersatz vom Jahr 2009 bis 2014 ihr Gehalt berechnet. Falls Sie Fragen rund ums Portal haben und diese nicht in FAQs auf der Seite beantwortet werden, können Sie diese mit einem Kontaktformular stellen. Eine andere Supportmöglichkeit gibt es nicht. Eine Hotline ist nur für Fragen und Anliegen der Arbeitgeber zuständig. Weitere Hilfen und Informationen geben die Portale auf ihren Social-Media-Kanälen. Meist werden dem Jobsuchenden über Facebook aktuelle Artikel, Studien oder Hilfestellungen zur Verfügung gestellt. Stepstone denkt außerdem an alle Personaler. Der Stepstone-Blog “REthink” beschäftigt sich mit dem Thema Human Ressourcing. Dort können Personaler nachlesen, was Bewerber sich wünschen. So können sie ihre Stellenanzeigen und Vorstellungsgespräche optimal auf Jobsuchende zuschneiden.Wer auf die Suche nach Jobs von unterwegs nicht verzichten möchte, kann sich bei vielen Jobbörsen eine App für iOS oder Android herunterladen. Diese funktioniert ebenso gut wie die mobil optimierte Homepage. So kann man auch mal eine lange Bahnfahrt sinnvoll nutzen und sich auf Jobsuche begeben. Es existiert auch eine App von indeed.de, welche aber leider etwas schwer zu finden ist. Sie trägt den Namen “Jobsuche” und ist, wie auch die anderen Apps, für iOS und Android erhältlich.

    5. Fazit

    Jobbörsen sind eine gute Möglichkeit den passenden Traumjob zu finden. Außerdem klären die Portale über alle relevanten Themen rund um Job und Karriere auf und bieten dem Jobsuchenden so eine gute Hilfestellung. In unserem Jobbörsen Test haben wir mehrere Anbieter von Jobbörsen miteinander verglichen.

    Ähnliche Seiten