Autoradio Vergleich 2017

EMPFEHLUNG
1
Mehr Infos
JVC KD-R871BT
JVC_KD-R871BT
JVC_KD-R871BT__4975769434549
JVC KD-R871BT
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Abnehmbar
Leistung4 x 50 Watt
DAB+
PREISTIPP
2
Mehr Infos
JVC KD-R471
JVC_KD-R471
JVC_KD-R471__4975769434396
JVC KD-R471
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Abnehmbar
Leistung4 x 50 Watt
DAB+
3
Mehr Infos
Pioneer DEH-4800BT
Pioneer_DEH-4800BT
Pioneer_DEH-4800BT__4988028309755
Pioneer DEH-4800BT
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Abnehmbar
Leistung4 x 50 Watt
DAB+
4
Mehr Infos
Kenwood KDCX7000DAB
Kenwood_KDCX7000DAB
Kenwood_KDCX7000DAB__19048214898
Kenwood KDCX7000DAB
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Fest
Leistung4 x 50 Watt
DAB+
5
Mehr Infos
JVC KD-DB97BT
JVC_KD-DB97BT
JVC_KD-DB97BT__4975769434570
JVC KD-DB97BT
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Abnehmbar
Leistung4 x 50 Watt
DAB+
6
Mehr Infos
Kenwood KDC-BT500U
Kenwood_KDC-BT500U
Kenwood_KDC-BT500U__19048214140
Kenwood KDC-BT500U
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Abnehmbar
Leistung4 x 50 Watt
DAB+
7
Mehr Infos
Sony MEX-N5100BT
Sony_MEX-N5100BT
Sony_MEX-N5100BT__27242878044
Sony MEX-N5100BT
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Fest
Leistung4 x 55 Watt
DAB+
8
Mehr Infos
Alpine UTE-72BT
Alpine_UTE-72BT
Alpine_UTE-72BT__4958043543038
Alpine UTE-72BT
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Abnehmbar
Leistung4 x 50 Watt
DAB+
9
Mehr Infos
Xomax XM-RSU250B
Xomax_XM-RSU250B
Xomax_XM-RSU250B__4260182774588
Xomax XM-RSU250B
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Fest
Leistung4 x 25 Watt
DAB+
10
Mehr Infos
Pioneer MVH-180UBG
Pioneer_MVH-180UBG
Pioneer_MVH-180UBG__4988028309885
Pioneer MVH-180UBG
Kundenbewertung
Expertenmeinung
Redaktionelle Einschätzung
Merkmale:
USB
CD-Player
Bluetooth
Bedienteil
Front des Autoradios (Bedienfeld)
Abnehmbar
Leistung4 x 50 Watt
DAB+

Gute Musik für unterwegs – Der Autoradio Test

Inhaltsverzeichnis

    Inhaltsverzeichnis

    Wer mit dem Auto unterwegs ist, möchte auf gewisse Standards nicht verzichten. Ein gutes Autoradio gehört bei vielen zur Autoausstattung dazu. Mit ihm lassen sich Radio und Musik hören. Das Schöne: Musik kann über viele Möglichkeiten wiedergegeben werden. Welche Eigenschaften ein gutes Autoradio besitzen sollte, worauf Sie beim Kauf achten müssen und was ein Autoradio Vergleichssieger ausmacht, verraten wir nun.

    1. Die Geschichte des Autoradios

    Die ersten Autoradios wurden laut Wikipedia in den 1920er-Jahren in Autos der Firmen Ford und Daimler verbaut. Zehn Jahre später kam dann das erste kommerzielle Autoradio auf den Markt. Das Modell kostete zwischen 110 und 130 US-Dollar. Das erste Modell war allerdings sehr groß und schwer und hatte lange noch nichts mit den Modellen von heute gemeinsam.  Die Entwicklung schritt allerdings schnell voran. Bereits Anfang der 1960er-Jahre präsentierte Philips das erste Modell mit Transistoren. Zudem gab es in den Sechziger-Jahren die ersten Radios mit Kassettenspieler. Im Jahr 1974 kam auch das erste Autoradio mit einem Autofahrer-Rundfunksystem auf den Markt. Das System ermöglichte es, im Auto Verkehrsmeldungen zu hören. 1985 präsentierte Philips dann das erste Radio mit integriertem CD-Player. Drei Jahre später kam es zu einer weiteren wichtigen Entwicklung. Das Radio Data System, kurz RDS, wurde in Betrieb genommen. Dieses System kann Verkehrsmeldungen automatisch verarbeiten. Im Laufe der Zeit wurden die Autoradios weiter entwickelt und es wurde auch möglich, Verkehrsfunk abzuhören, auch wenn der eingestellte Sender gar keinen Verkehrsfunk verarbeitete. 2001 gab es schließlich die ersten Autoradios, die mit einem MP3-Decoder und Multimedia Card Slot ausgestattet waren. Mittlerweile lassen sich über hochwertigere Autoradios sogar DVDs abspielen.

    Die Bedienung: Die Bedienung eines Autoradios sollte so einfach wie möglich sein. Schließlich sollte keiner während der Autofahrt mit einer komplizierten Bedienung kämpfen. Der Großteil der Modelle aus dem Autoradio Test haben Druck- sowie Drehknöpfe. Die meisten Autoradios haben ein großes Display. Dieses hat mehrere Funktionen. Auf diesem lässt sich ablesen, welcher Titel gerade läuft und oft wird das Display auch als Navigationsgerät genutzt. Zudem lassen sich die Displays oft mit Touchscreen bedienen. Viele Radios lassen sich auch über das Lenkrad bedienen. Hier befinden sich Knöpfe, über die sich die Lautstärke einstellen lässt oder mit denen man Titel vor- oder zurückspulen kann. Viele Radios verfügen über abnehmbare Bedienelemente. Das schützt vor Diebstahl.

    2. Autoradio Ein- und Ausbauen

    Ein gutes Autoradio ist mit vielen Funktionen ausgestattet, wie der Autoradio Test zeigt. Dazu gehört nicht nur der Empfang von Verkehrsnachrichten, sondern auch das Hören von Radio, CD oder MP3-Formaten. Wer sich ein neues Autoradio kaufen möchte, sollte auch den Einbau berücksichtigen. Denn im Autoradio Vergleich passt nicht jedes Radio in jedes Auto. Das Autoradio wird im sogenannten DIN-Radioschacht eingebaut. Es gibt Radios, die in einen DIN eins oder DIN zwei Schacht passen. Viele Hersteller von Autoradios verschicken ihre Modelle aber mit einem zusätzlichen Einbaurahmen. Falls das Autoradio nicht ganz in den Schacht passt, gleicht der Rahmen die fehlenden Millimeter aus.

    GRÖßE DER MITTELKONSOLE DIN-WERT
    180 cm x 50 cm DIN 1
    180 cm x 100 cm DIN 2

    DIN 2 Autoradios sind in der Regel doppelt so groß wie die DIN 1 Modelle. Das liegt daran, dass sie oft noch für den Einbau von zusätzlichen Geräten genutzt werden. Es gibt es ein paar Aspekte, die Sie beim Einbau Ihres neuen Autoradios auf jeden Fall beachten sollten.

    • Wenn Sie ein neues Radio in ein sehr altes Auto einbauen möchten, empfehlen die Experten von Chip.de einen Adapter zwischen die Verkabelung zu stecken.
    • Bei einigen Autoherstellern, wie zum Beispiel BMW, Audi oder Opel, sind die Steckerbelegungen von Dauer- und Schalt-Plus, laut den Redakteuren von Chip, vertauscht. Deswegen empfehlen die Experten die PIN-Belegungen zu ändern. Das bedeutet, den PIN 4 mit dem PIN 7 zu vertauschen.

    Bevor ein neues Autoradio eingebaut wird, muss das alte Autoradio natürlich erst einmal ausgebaut werden. Dabei sollten Sie auf einige Dinge achten. Zunächst sollte die Abdeckung des alten Autoradios entfernt werden.  Anschließend sollte man das Autoradio vorsichtig, mit speziellen Entriegelungsstiften, aus der Mittelkonsole ziehen. Die speziellen Entriegelungsstifte sind oft im Lieferumfang des neuen Autoradios enthalten. Falls nicht, kann man sich diese aber auch aus einer Werkstatt leihen. Achten Sie beim Rausziehen des alten Radios darauf, dass die Stecker nicht versehentlich mit rausgezogen werden. Wenn das Autoradio aus der Mittelkonsole entfernt ist, lösen Sie die Kabel. Anschließend entfernen Sie noch den alten Einbaurahmen des Radios und schon können Sie ihr neues Modell einbauen. Anschließend kann der Einbaurahmen des neuen Autoradios eingesetzt werden. Schließlich verbinden Sie die Kabel mit dem neuen Radio und schieben diese dann mit dem Radio in die Mittelkonsole. Im letzten Schritt muss nur noch die Abdeckung des neuen Radios angebracht werden. Und schon steht dem Musikgenuss nichts mehr im Wege.

    Tipp: Wenn Sie vorher schon die Sender programmieren, können Sie, bevor das Radio komplett in die Mittelkonsole geschoben wird, einen Autoradio Test machen, um zu sehen, ob alles gut funktioniert.

    3. Die Funktionen

    Wie der Autoradio Test belegt, verfügen die Modelle über viele verschiedene Funktionen, die wir näher erläutern möchten. Das frühere Kassettenfach ist bei den neuen Autoradios durch ein CD-Fach ersetzt worden. Mittlerweile gibt es aber auch Autoradios, die nicht mehr über ein CD-Fach verfügen, weil viele auf digitale Dateiwiedergaben setzen. Alle Modelle aus dem Autoradio Test verfügen über einen USB-Anschluss. So kann man Musikdateien in MP3-Form über das Autoradio abspielen. Über viele dieser USB-Anschlüsse lassen sich auch Handys oder USB-Sticks anschließen. Im Autoradio Vergleich gibt es auch Modelle, mit denen man eine Freisprecheinrichtung bedienen kann. Diese funktioniert meist über Bluetooth. In teureren Modellen lassen sich auch DVDs abspielen. Zudem können sie als TV-Empfänger dienen und haben ein integriertes Navigationssystem.

    Wissen: Wenn Sie Pendler sind und Ihre Zeit häufig auf der Autobahn verbringen, dann freuen Sie sich vielleicht auch über die Hörfunkprogramme. Die speziellen Programme werden extra für Pendler ausgestrahlt. Ihre Hauptsendezeit ist von sechs bis neun Uhr am Morgen und von 16 bis 18 Uhr am späten Nachmittag. Die Sendungen und Programme, die in dieser Zeit ausgestrahlt werden, erreichen viel mehr Leute und haben deshalb auch höhere Einschaltquoten.

    Video eines Autoradio Test

    4. Worauf sollte beim Kauf geachtet werden?

    Wer sich ein neues Autoradio kaufen möchte, sollte vorab einen Autoradio Vergleich machen, um das beste Modell für sich auszuwählen. Es gibt einige Kriterien, an denen man sich orientieren kann. Wichtig sind unter anderem die technischen Aspekte. Schließlich muss das neue Musiksystem in das Auto passen. Zudem sollte man vorab den Platz abmessen. Wenn das neue Autoradio nicht in die Mittelkonsole passt, wäre das ganz schön ärgerlich. Zudem sollte auf die vorhandenen Schnittstellen geachtet werden. Autoradio Vergleichssieger verfügen über eine automatische Sendersuche sowie über einen automatischen Frequenzwechsel. Zudem sollte ein gutes Radio auch immer den besten Frequenzgang eines Senders auswählen. Auch das Display sollte ausreichend groß sein. Schließlich soll alles gut lesbar sein. Während der Autofahrt sollte alles auf einen Blick erkennbar sein, damit der Fahrer nicht zu sehr vom Autoverkehr abgelenkt ist.

    4.1 Radios und Lautsprecher

    Wer sich ein neues modernes Autoradio aus unserem Autoradio Test zulegt, möchte die Musik natürlich in guter Klangqualität erleben und hören. Deswegen sollten Sie darauf achten, ob das Autoradio mit Subwoofern und Lautsprechern kompatibel ist. Wichtig ist es, dabei vor allem auf die Anschlüsse zu achten. Wenn die nötigen Anschlüsse fehlen, kann keine laute Musik gehört werden.

    Tipp: Achten Sie auf den Lieferumfang. Viele Hersteller liefern ihre Produkte mit Audio- und Video-Kabeln sowie extra Lautsprecherboxen.

    4.2 Autoradios mit DVD-Player

    Sie stehen mal wieder im Stau und es geht nichts mehr? Sie wissen nicht was Sie machen sollen und die Zeit scheint einfach nicht zu vergehen? Gerade dann wünscht man sich eine Ablenkung, um sich die Zeit zu vertreiben. Wie wäre es da mit einer guten DVD? Ein Autoradio mit einem integrierten DVD-Player wäre in diesem Fall vielleicht genau das richtige für Sie. Wer jetzt glaubt, dass so ein Modell übermäßig viel Geld kostet, der muss sich keine Gedanken machen. Die Preise für DVD Autoradios sind nicht übermäßig hoch. Im Autoradio Vergleich sind die DVD-Geräte mit einem größeren Bildschirm ausgestattet. Zudem können viele weitere Komponenten angeschlossen werden. Dazu gehören USB Sticks oder SD Karten. Viele DVD-Autoradios werden über Touchscreen bedient. Das macht die Handhabung der Modelle extrem komfortabel. In der Regel können aber nur DVDs geschaut werden, solange der Motor des Autos abgeschaltet ist. Wer eine längere Autofahrt mit Kindern plant, sollte deswegen über die Anschaffung eines tragbaren DVD Players nachdenken.

    4.3 Autoradios mit Bluetooth

    Kein Kabelsalat mehr! Das geht mit Bluetooth. Wer Musik auch ohne Kabelübertragung hören möchte, der sollte über ein Autoradio mit Bluetooth nachdenken. Man kann nicht nur drahtlos Musik hören, sondern auch telefonieren. Wichtig ist es, dass beide Geräte, also sowohl das Radio als auch das Telefon über das A2DP-Profil verfügen. Das Profil steht für Advanced Audio Distibution Profile. Wenn beide Geräte über das Profil verfügen, dann lässt sich die Wiedergabe über das Headunit einstellen. Es gibt auch einige Autoradios, die eingehende Nachrichten laut vorlesen können. So kann man sich auf den Autoverkehr konzentrieren und sich gleichzeitig die Nachrichten auf dem Handy anhören. Manche Autoradios können auch mehrere Handys erkennen. Wenn man sich in der Familie ein Auto teilt und jeder sein eigenes Handy hat,  koppelt sich das Autoradio mit diesem.

    Klangeinstellungen: Bei den meisten Modellen in dem Autoradio Test lässt sich die Klangregelung einstellen. Es gibt eine Vielzahl an Klangeinstellungen. Das können die Balance, der Bass, Fader, Höhen oder Tiefen sein. Je nach Musikrichtung lassen sich die Einstellungen an das jeweilige Genre anpassen, sodass für jede Musikrichtung die richtige Soundanpassung da ist. Im Autoradio Vergleich gibt es Modelle, bei denen man die Klangeinstellung speichern kann. Diese Speicher können dann abgerufen werden.

    5. Gesetzliche Regelung

    Wer ein neues Autoradio hat, der möchte die Musik natürlich gerne voll aufdrehen, um so den Klang aus dem Subwoofer oder den Lautsprecherboxen voll zu genießen. Aber Achtung: Zu lautes Musikhören ist auch nicht gut. In dem Paragraph 23 der Straßenverkehrsordnung steht: “Wer ein Fahrzeug führt ist dafür verantwortlich, dass seine Sicht und das Gehör nicht durch die Besetzung, Tiere, die Ladung, Geräte oder den Zustand des Fahrzeugs beeinträchtigt ist.” Im Paragraph 30 wird ergänzt: “Bei der Benutzung von Fahrzeugen sind unnötiger Lärm und vermeidbare Abgasbelästigungen verboten.” Und zu guter Letzt steht in dem Paragraph 33 der Staßenverkehrsordnung: “Verboten ist der Betrieb von Lautsprechern, wenn dadurch am Verkehr Teilnehmende in einer den Verkehr gefährdenden oder erschwerenden Weise abgelenkt oder belästigt werden können.” Also achten Sie beim Gebrauch des Autoradios immer darauf, dass die Musik nicht zu laut ist.

    6. Fazit

    Ein Autoradio kann unterwegs für echte Unterhaltung sorgen. Denn mit der Lieblingsmusik an Board fährt es sich gleich besser über die Straßen. Mittlerweile haben alle Autoradios eine Vielzahl an Abspielmöglichkeiten. Sei es über einen USB-Anschluss, eine SD-Karte oder mit einem extra Anschluss für das Handy. Für diejenigen, die in ihrem Auto gerne mal einen guten Film schauen möchten, gibt es auch Autoradios mit einem integrierten DVD-Player. So wird der nächste Stau mit Sicherheit nicht langweilig. Je nachdem, wie viel Geld man für das neue Autoradio ausgeben möchte, bekommt man Modelle mit mehr oder weniger Funktionen. Günstige Radios gibt es mittlerweile ab etwas mehr als 20 Euro. Wer mehr investieren möchte, kann für ein Autoradio Vergleichssieger natürlich auch mehr bezahlen. Das können sogar mehrere Hundert Euro sein. Ein Autoradio sorgt vor allem für die nötige Unterhaltung. So wird das Autofahren bestimmt nie langweilig.

    Ähnliche Seiten