Stadtviertelvergleich für Studenten 2016

Eine Übersicht deutscher Unistädte, von Studenten - für Studenten
Endlich! Das Abi ist in der Tasche! Die große weite Welt wartet! Viele Schulabgänger wollen erst einmal studieren. Tunlichst weit weg von Mami und Papi. Es geht an eine Uni in einer anderen Stadt. Dumm nur, dass man die vorher normalerweise nicht gut kennt. Das macht die Wohnungssuche kompliziert. Erst später merken viele Studenten, dass sie in den falschen Stadtteil gezogen sind. Es  ist abends nichts los, die Einkaufsmöglichkeiten sind bescheiden, es gibt nur sporadisches Wlan für den Laptop oder der Rotlichtbezirk liegt gleich vor der Haustür – Probleme kann es viele geben. Die lassen sich aber mit unserem Stadtviertel-Vergleich vermeiden. Auf einen Blick seht ihr, welche Stadtteile sich für Studenten besonders gut eignen und was es in den Städten zu entdecken gibt.

6. August 2016

Aachen

Aachen – bekannt für ihre Printen und Thermalquellen. Schon einst Karl der Große machte sich die Symphatische Stadt, die an den Niederlanden und an Belgien grenzt, zum Hauptsitz. Auch viele Studenten verschlägt es jährlich nach Aachen. Doch was hat Aachen als Studentenstadt zu bieten? Im folgenden Text informieren wir nicht nur über das Kultur und Freizeitangebot Aachens. In unserem Stadtviertel-Test weiter unten zeigen wir euch, wo es sich als Student am besten leben lässt.

5. Oktober 2016

Augsburg

Viele junge Menschen, die ein Studium in Bayern anstreben, denken in erster Linie an München. Es gibt aber auch andere schöne Städte im Süden, wo sich ein Studium lohnt. Kommt doch in die drittgrößte Stadt des Freistaates Bayern. Kommt nach Augsburg. Wo es sich dort als Student gut leben lässt, haben wir für euch in unserem Stadtviertelvergleich herausgefunden. Wir informieren euch im folgenden Text darüber, was ihr in Augsburg alles erleben könnt und was die Stadt euch bieten kann.

27. Oktober 2016

Bamberg

Im bayerischen Regierungsbezirk Oberfranken befindet sich Bamberg mit knapp 73.000 Einwohnern. Viele Gebäude der Stadt sind denkmalgeschützt und auch sonst beeindruckt das Stadtbild durch einen mittelalterlichen Charme. Die Altstadt ist der größte unversehrte historische Stadtkern Deutschlands und gilt seit 1993 als Weltkulturerbe. Immer mehr angehende Studenten entscheiden sich für ein Studium in Bamberg. Wenn auch du überlegst, nach Bamberg zu ziehen, informieren wir dich in unserem Stadtviertelvergleich über die wichtigsten Dinge, die für das Leben und Studieren zu beachten sind.

6. August 2016

Berlin

Hauptstadt. Kulturstadt. Weltstadt. Das ist Berlin. Die Stadt ist pulsierend, laut, abwechslungsreich. Hier spürt ihr das Leben. Es gibt keinen Tag, an dem in Berlin nichts passiert. Es ist die Stadt von Musikern, Künstlern, großen Politikern und vielleicht bald euer neues Zuhause? Wenn ihr euch dazu entscheidet, in Berlin zu studieren, sagen wir euch, warum es sich auf jeden Fall lohnt.

5. Oktober 2016

Bielefeld

Im Nordosten Nordrhein-Westfalens befindet sich Bielefeld mit knapp 330.000 Einwohnern. In fast 200 Geschäften, Cafés und Vereinen kann man fair gehandelte Produkte kaufen. Daher wurde Bielefeld im Jahr 2013 als Fair-Trade-Stadt ausgezeichnet. Für die meisten ist Bielefeld bekannt für die Universität, das Theater Bielefeld und dem Sportverein Arminia Bielefeld. Was die Stadt sonst noch zu bieten hat und was angehende Studenten noch wissen sollten, erfahrt ihr in unserem Stadtviertelvergleich.

6. August 2016

Bochum

“Blume im Revier” – den Namen hat Bochum weg. Herbert Grönemeyer sei’s gedankt. Aber nicht nur der einfühlsame Nuschel-Barde hat die Stadt im Herzen des Ruhrgebiets bekannt gemacht. Neben einer eigenen Hymne hat Bochum noch einiges mehr in petto. Satte neun Hochschulen gibt es in Bochum. Zu ihnen gehört auch die 1965 gegründete Ruhr-Universität – die größte Campus-Universität Deutschlands.

30. Juli 2016

Bonn

Habt ihr Lust auf ein Studium in der nördlichsten Stadt Italiens? Dann solltet ihr nach Bonn. Warum die Stadt oft so genannt wird? In Bonn herrscht ein mildes Klima. Das Freiluftleben in der Stadt pulsiert. In den unzähligen Cafés und Bars lässt sich draußen sitzen, Konzerte finden unter freiem Himmel statt und flanieren kann man an der langen romantischen Rheinpromenade. Wenn es euch aufgrund des Studiums nach Bonn verschlägt, sagen wir euch, was euch in der Stadt sonst noch

22. September 2016

Bremen

Bremen zählt zu einer der grünsten Städte in Deutschland. Zahlreiche Parks, Grünflächen und Gärten durchziehen das ganze Stadtgebiet. Die Weser, die Bremen und Bremerhaven trennt, lädt zu vielen Freizeitbeschäftigungen ein. Nicht nur die Bremer lieben ihre Stadt, sondern auch die vielen Studenten, die jedes Semester wegen ihres Wunschstudiums hierher ziehen.

20. August 2016

Chemnitz

Chemnitz liegt in der Nähe des Erzgebirges. Die rund 850 Jahre alte Stadt ist bekannt als Hochburg für Maschinenbau, Autoindustrie und Mikrosystemtechnik. Die Industriestadt hat eine lange wechselhafte Vergangenheit, die man ihr auch heute noch ansieht. Bis zum Jahre 1990 hieß Chemnitz noch Karl-Max-Stadt. Heute erinnert nur noch ein großer versteinerter Kopf des Philosophen Karl Marx, welcher als Wahrzeichen im Zentrum steht, an diese Zeit.

19. August 2016

Darmstadt

Die größte Hochschule in Darmstadt ist die Technische Universität mit knapp 27.000 Studenten. Weitere Lehranstalten sind die h_da (Hochschule Darmstadt) und die EHD (Evangelische Hochschule Darmstadt). Die große Anzahl von Hochschulen und Forschungseinrichtungen brachte der Stadt den Titel “Wissenschaftsstadt” ein. In Deutschland gibt es mit Fürth und Straubing nur zwei weitere Städte, die diesen Titel tragen dürfen.

30. Juli 2016

Dortmund

Wollt ihr in der bevölkerungsreichsten Stadt des Ruhrgebiets studieren? Dann kommt nach Dortmund. Diese Stadt hat einiges zu bieten. Egal ob ihr euch ein Heimspiel des erfolgreichen Bundesliga-Clubs Borussia Dortmund im Signal Iduna Park ansehen wollt, einen Spaziergang durch die gepflegten Parkanlagen der Stadt macht oder in der Winterzeit einen Glühwein unter dem größten Weihnachtsbaum der Welt schlürfen wollt

22. September 2016

Dresden

Ein Studium in der zweitgrößten Stadt Sachsens hat einiges zu bieten. Ihr könnt Kunst und Kultur in der Semperoper erleben, sowie schöne Abende mit Kommilitonen am Elbufer genießen. Die 545.000-Einwohner-Stadt bietet außer dem Studium viele Beschäftigungsmöglichkeiten, sodass euch nicht langweilig wird. Neben imposanten Bauwerken finden sich hier viele grüne Fleckchen, die für Erholung sorgen. Falls ihr überlegt

6. August 2016

Duisburg

Studieren in einer Stadt, die sowohl zum Ruhrgebiet als auch zum Niederrhein gehört – das geht in Duisburg. Neben viel Industriekultur und urbanem Umfeld bietet die Stadt auch einige grüne Fleckchen und Ausflugsmöglichkeiten. Wie es sich in Duisburg lebt, zeigen wir in unserem Stadtviertel-Vergleich. Was es sonst noch zu erleben gibt und warum sich ein Studentenleben in Duisburg lohnt, beschreiben wir im folgenden Text.

12. Oktober 2016

Düsseldorf

Königsallee, Medienhafen, Altstadt, Rheinturm. Das sind die ersten Bilder, die einem in den Sinn kommen, wenn man an Düsseldorf denkt. Die Landeshauptstadt von NRW hat aber weitaus mehr zu bieten, als die klassischen Sehenswürdigkeiten. Vor allem für Studenten gibt es hier ein vielseitiges Angebot. Welches das ist und warum sich Düsseldorf vor allem für junge Leute lohnt, verraten wir euch nun.

19. Oktober 2016

Erfurt

Schon Martin-Luther-King studierte im Jahre 1501 an der Universität in der thüringischen Landeshauptstadt, Erfurt. Die Universität Erfurt wurde am 4.Mai 1389 errichtet und im Jahre 1392 offiziell eröffnet. Heutzutage sind ungefähr 10.000 Studenten an einer der drei Hochschulen in Erfurt eingeschrieben, darunter befinden sich circa 500 internationale Studierende. Die Uni-Stadt gehört mit seinen mehr als 200.000 Einwohnern zu einer der attraktivsten Städte Deutschlands, in der es viel zu erleben gibt.

19. Oktober 2016

Erlangen

Wenn es für euch zum studieren nach Erlangen geht, könnt ihr einiges von eurem Studentenleben erwarten. Denn die Großstadt in Bayern kann überzeugen. Nicht nur mit sehenswerten Gebäuden und Museen, sondern auch mit einer hervorragenden Universität.
Eine Umfrage des Stadtmarketing ergab, dass 92 Prozent der Befragten gerne in Erlangen leben und sich in der Stadt wohlfühlen. Kein Wunder, denn Erlangen bietet viel.

6. August 2016

Essen

Nach Köln, Düsseldorf und Dortmund ist Essen gleichzeitig eine der größten und grünsten Städte in Deutschland, was sie sehr facettenreich macht. Längst hat sich das Bild Essens gewandelt: Dachte man früher noch bei dem Stadtnamen an Stahl und Kohle, so denkt man heute an Kultur, Kunst, Bildung und Freizeit. Nicht ohne Grund ist die Stadt Essen, die schon im Jahre 852 erstmals urkundlich erwähnt wurde, 2010 Europäische Kulturhauptstadt geworden. Besonders unter den Studenten

3. Januar 2017

Flensburg

Flensburg ist mit 85.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Schleswig-Holsteins. Die Stadt liegt direkt an der deutsch-dänische Grenze und versprüht daher ein charmantes skandinavisches Flair. Der Norden hat neben einem abwechslungsreichen Freizeitangebot, noch einiges mehr zu bieten. Die ungefähr 8.000 Studenten genießen dort Kultur, Natur und Meeresluft.

6. August 2016

Frankfurt

Jeder, der es pulsierend mag, wird Frankfurt lieben. Nicht umsonst wird die Stadt häufig als kleinste Metropole der Welt bezeichnet. Wer an Frankfurt denkt, denkt als erstes an die Börse, den Flughafen und die Frankfurter Skyline. In dieser Stadt ist immer was los. Und wenn für euch ein Studium in Hessens Metropole infrage kommt, haben wir noch mehr gute Gründe, die für Frankfurt am Main sprechen.

22. September 2016

Freiburg

Wer möchte nicht gerne studieren und das Studentenleben so richtig genießen? Am besten ist es, wenn die Universität oder Hochschule ganz zentral inmitten der Stadt liegt. In Freiburg habt ihr dieses Glück. Das Gebäude der Albert-Ludwigs-Universität liegt in der Altstadt und ermöglicht somit das direkte Stadtleben. Welche weiteren Vorteile euch Freiburg noch zu bieten hat, was ihr als Student in der Großstadt erleben könnt und welche Vorteile die Universität zu bieten hat, verraten wir nun.

5. Oktober 2016

Fulda

Fulda ist eine jung gebliebene Stadt. Und das, obwohl Fulda bereits im Jahr 744 seine Anfänge hatte. Der Benediktinermönch Sturmius gründete damals ein neues Kloster, welches schnell zum Pilgerort wurde. Bereits im 9. Jahrhundert war das Kloster eines der kulturellen Zentren Mitteleuropas. Noch heute entdeckt man in Fulda viele Zeugnisse der Geschichte. Ob die historische Altstadt oder die alten Bauwerke. Dennoch ist Fulda keinesfalls alt. Das Stadtleben ist bunt, lebendig und wild. Unser Stadtviertel Vergleich zeigt euch, wo ihr am besten leben könnt. Zudem verraten wir, was Fulda noch zu bieten hat.

19. August 2016

Gießen

Gießen, die kleine Studentenstadt an der Lahn. Wenn ihr gerne auf die persönlichen Begegnungen wert legt und das Anonyme scheut, dann ist Gießen die perfekte Stadt, um zu studieren. Hier lauft ihr euch mehr als einmal über den Weg. Die Chance auch außerhalb der Uni einen Studenten zu treffen sind groß. Denn fast die Hälfte der Einwohner sind Studenten. In welchen Vierteln das Wohnen für euch besonders empfehlenswert ist, zeigt unsere Tabelle des Stadtviertel-Vergleichs. Was es sonst noch spannendes über Gießen zu berichten gibt, das sagen wir euch in diesem Text.

27. Oktober 2016

Göttingen

Als Universitätsstadt hat Würzburg eine lange Tradition. Immerhin reichen die Wurzeln der Julius-Maximilians-Universität Würzburg bis ins Jahr 1402 zurück. Noch älter ist die eigentliche Stadt. Wer in Würzburg lebt, atmet Historie ein. Die Stadt im Regierungsbezirk Unterfranken wurde erstmals im Jahr 704 urkundlich erwähnt. Mit etwa 125.000 Einwohnern ist Würzburg zwar keine Weltstadt, aber immerhin die sechstgrößte Stadt Bayerns. Was sie außer einer langen Tradition und einer alten Uni zu bieten hat, sagen wir euch jetzt.

27. Oktober 2016

Greifswald

Greifswald – Die Universitäts- und Hansestadt des Landkreises Vorpommern liegt im Nordosten Deutschlands. Als Hansestadt wird Greifswald bezeichnet, weil sie sich im Mittelalter dem Kaufs- und Städtebund der Hanse angeschlossen hatte. Das ermöglichte vor allem für Kaufleute eine sichere Überfahrt über das Meer sowie bessere wirtschaftliche Positionen im Ausland. Zwar existiert die Hanse heutzutage nicht mehr, dafür kann man in Greifswald immer noch viel über die Geschichte der Stadt herausfinden. Aber nicht nur geschichtlich hat Greifswald viel zu erzählen, sondern auch kulturell bietet die Stadt ein vielseitiges Angebot.

12. Oktober 2016

Halle

Leben zwischen Villen und Plattenbauten – das ist Halle. Zwar kann die Unistadt nicht mit großen Uni-Metropolen mithalten, aber Halle hat mehr zu bieten, als man zunächst denken mag. Hier gibt es ungefähr 20.000 Studenten die sich auf der Martin-Luther-Universität, der Kunsthochschule Burg Giebichstein und mit einem kleinen Prozentsatz an der evangelischen Hochschule für Kirchenmusik verteilen. Jedes Jahr kommen mehr Erstis zum Studieren nach Halle. Wenn du auch über ein Studium in der Saalestadt nachdenkst, erfährst du in unserem Stadtviertel Vergleich alles Wissenswerte über dein neues Zuhause.

22. September 2016

Hamburg

Ein Studium in der zweitgrößten Stadt Deutschlands hat einiges zu bieten. Nicht umsonst ist die Hansestadt eines der beliebtesten Ausflugsziele in Deutschland. Neben der legendären Reeperbahn zum Feiern verzaubert die Stadt vor allem durch seine Nähe zum Wasser und dem Mix aus Schifffahrt und Handel. Gerade die Alster und der Hafen prägen das Stadtbild. Aber auch Kulturinteressierte kommen voll auf ihre Kosten. Neben Oper, Musical und Museen finden im Sommer auch viele Festivals in Hamburg statt.

22. September 2016

Hannover

Hannover wird von vielen als die grüne Stadt bezeichnet. Und das aus gutem Grund. Denn die Hauptstadt des Bundeslandes Niedersachsen besteht aus ungefähr 10 Prozent Grünfläche. In Hannover bekommt man Stadtleben im Grünen geboten. Dieses wissen nicht nur die Hannoveraner zu schätzen, sondern auch die vielen dazugezogenen Studenten. Die Stadt hat um die 520.000 Einwohner, ist in 13 Bezirke und 15 Stadtteile aufgeteilt.

22. September 2016

Heidelberg

98 Prozent aller Einwohner geben an, sich in Heidelberg wohlzufühlen. Kein Wunder, schließlich gilt die Stadt am Neckar als eine der schönsten in Deutschland. Das liegt wohl an dem schönen Zusammenspiel des Schlosses, der Altstadt und dem Fluss. Jedes Jahr kommen Millionen Besucherinnen und Besucher, um sich die Stadt anzusehen. Falls Heidelberg eure neue Heimat wird, verraten wir euch, was ihr hier entdecken könnt.

27. Oktober 2016

Hildesheim

Im Süden Niedersachsens liegt die Stadt Hildesheim mit ihren rund 100.000 Einwohnern. Zwar ist Hildesheim aufgrund der Bewohnerzahl keine Uni-Metropole, aber trotzdem bietet sie Studenten eine besondere und angenehme Studienzeit. Die kleine Stadt hat mehr zu bieten, als es zuerst den Anschein hat. Hildesheim kann durch ein vielfältiges Angebot an Kunst, Kultur und Ausgehmöglichkeiten überzeugen.

27. Oktober 2016

Ilmenau

Falls ihr Lust auf ein Studium in einer ruhigeren Stadt habt, dann möchten wir euch Ilmenau empfehlen. Ilmenau liegt in Thüringen, etwa 33 Kilometer entfernt von Erfurt. In der Stadt leben etwas mehr als 25.000 Einwohner, davon sind circa 7.000 Studenten der Technischen Universität Ilmenau. Ilmenau ist klein, aber fein. Welcher Stadtteil zum Wohnen am besten ist, verraten wir euch in unserem Stadtviertel-Vergleich. Was Ilmenau sonst noch zu bieten hat, berichten wir im folgenden Text.

6. August 2016

Jena

“Lichtstadt” nennt sie sich selbst. “Studieren mit Wohlfühlgarantie” propagiert das Studierenden-Service-Zentrum (SSZ). Die Rede ist von Jena. Dafür, dass die thüringische Großstadt gerade mal etwas mehr als 100.000 Einwohnern beherbergt, hat sie eine ganze Menge zu bieten – auch für Studenten. In welchen Stadtteilen es sich während des Studiums am besten leben lässt, seht ihr im Stadtviertel-Vergleich weiter unten. Was in Jena sonst noch so los ist, könnt ihr jetzt lesen.

6. August 2016

Kassel

Grau in Grün. So lässt sich Kassel beschreiben. Eingebettet in grüne Landschaft, präsentiert sich Nordhessens einzige Großstadt mit vielen tristen, grauen Bauten aus den 1950er-Jahren. Kein Wunder, dass viele Studenten bei ihrem ersten Kassel-Kontakt die Nase rümpfen. Falls euer Studium oder die ZVS euch nach Kassel verschlagen sollte, müsst ihr aber nicht verzweifeln. Kassel hat viel mehr zu bieten, als es der erste Blick vermuten lässt. In welchen Stadtvierteln es sich besonders

12. Oktober 2016

Kiel

Wusstet ihr, dass Kiel die nördlichste Großstadt Deutschlands ist? Die Stadt liegt direkt an der Ostsee und bietet mit der Kieler Förde gleichzeitig ein Ruhe- wie auch Dynamikpunkt. An der Förde lässt sich gut entspannen. Gleichzeitig ist sie aber auch der Knotenpunkt für Schiffe, die nach Skandinavien oder ins Baltikum fahren. Wenn ihr in einer Stadt studieren möchtet, die direkt am Meer liegt, ist ein Umzug nach Kiel vielleicht genau das Richtige für euch.

6. August 2016

Koblenz

Studieren in der Stadt, wo Mosel und Rhein sich vereinen – das geht in Koblenz. Wir zeigen, dass Koblenz zwar eine der ältesten Städte Deutschlands ist, aber trotzdem noch lange nicht zum alten Eisen gehört. Hier lohnt ein Spaziergang durch die Natur oder ein Getränk in der netten Altstadt. Wo es sich gut Leben lässt, das könnt ihr in unserem Stadtviertel-Vergleich sehen. Was es sonst noch alles Spannendes in “Kowelenz”

12. Oktober 2016

Konstanz

“Wer hier lebt, hat wirklich Glück.” So lautet die Aussage auf der offiziellen Homepage der Stadt Konstanz. Falls es euch zum studieren in die größte Stadt am Bodensee zieht, könnt ihr euch auf ein vielfältiges und spannendes Stadtleben freuen. Konstanz ist eine Stadt der Kultur, Bildung und Wirtschaft. Was euch als Student in der Stadt erwartet, verraten wir euch nun.

6. August 2016

Köln

Studieren in einer der größten Karnevalshochburgen in Deutschland – das könnt ihr in Köln. Aber nicht nur für den Karneval ist Köln bekannt. Es gibt viele bekannte Fleckchen in der Stadt, die einen Besuch wert sind. Neben einer schnuckeligen Altstadt gibt es in Köln viele Ausflugsmöglichkeiten. Wollt ihr in Köln studieren, legen wir euch unseren Stadtviertel-Vergleich ans Herz.

6. August 2016

Leipzig

Wirtschaftliche Dynamik, ein hohes Kulturniveau und viele grüne Oasen. So lässt sich Leipzig wohl am besten beschreiben. Mit über 570 000 Einwohnern ist Leipzig die bevölkerungsreichste Stadt Sachsens. Falls auch ihr bald aufgrund eures Studiums in der Großstadt landet, sagen wir euch, was ihr euch auf jeden Fall anschauen müsst, was das Besondere an der Stadt ist und wie eure Chancen auf dem Wohnungsmarkt so stehen.

19. Oktober 2016

Ludwigshafen

In der zweitgrößten Stadt in Rheinland-Pfalz studieren? Dann ab nach Ludwigshafen. Die Stadt am Rhein hat neben seinen Hochschulen noch einiges mehr zu bieten. Die erst 1853 gegründete Stadt zeichnet sich vor allem durch seine hohe Wirtschaftskraft aus. Der Hauptsitz der BASF, das größte Chemieunternehmen Deutschland, befindet sich in Ludwigshafen. Zusammen mit Mannheim bilden sie den Mittelpunkt der Metropol-Region Rhein-Neckar. Der wirtschaftliche Erfolg hängt neben der großen Chemieindustrie auch mit den vielen Hochschulen und Universitäten in Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg zusammen. Somit konnte sich eine maßgebliche Wissenschaftsregion etablieren. Was Ludwigshafen außer der dynamischen Wirtschaft und der Hochschule zu bieten hat, erfahrt ihr im folgenden Ratgeber.

19. Oktober 2016

Lübeck

Denkt ihr über ein Studium im hohen Norden nach? Dann kommt nach Lübeck. Die Hansestadt in der Nähe der Ostsee bietet euch neben zahlreichen Grünflächen und einer Vielzahl an Flüssen und Seen auch eine urige Innenstadt. Wo ihr in Lübeck gut wohnen könnt, haben wir in unserem Stadtviertelvergleich herausgefunden. Was ihr in der Hansestadt alles entdecken und erleben könnt, nehmen wir in folgendem Text unter die Lupe.

19. Oktober 2016

Lüneburg

Die Hansestadt Lüneburg hat eine lange Tradition. Bereits im Jahr 956 wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. Zu diesem Zeitpunkt gab es in Lüneburg bereits das Kloster St. Michaelis. Um das Kloster herum entwickelte sich im Laufe der Zeit ein Dorf. Mittlerweile leben mehr als 75.000 Einwohner in Lüneburg. Darunter sind knapp 10.000 Studierende der Leuphana Universität. Falls es euch wegen des Studiums nach Lüneburg zieht, verraten wir euch im Folgenden, was ihr in der Stadt erleben könnt.

12. Oktober 2016

Magdeburg

Die Ottostadt Magdeburg mit knapp 236.000 Einwohnern liegt an der Elbe in Sachsen-Anhalt. Neben vielen Kultur-und Freizeitmöglichkeiten, hat die Stadt auch viele Grün-und Parkanlagen, die zum Erholen und Entspannen einladen.
Du überlegst, in Sachsen-Anhalts Hauptstadt zu studieren? Dann kann dir unser Stadtviertelvergleich helfen. Hier fassen wir alle wichtigen Details für das Studium in Magdeburg zusammen.

19. Oktober 2016

Mainz

Habt ihr schon mal daran gedacht, ein Studium in der Landeshauptstadt von Rheinland-Pfalz zu beginnen? Die Rede ist von Mainz. Die Stadt, die zur Karnevalszeit singt und lacht, hat aber auch außerhalb der fünften Jahreszeit einiges zu bieten. Wo Studenten in der Stadt an Rhein und Main am besten wohnen können, haben wir in unserem Stadtviertelvergleich herausgefunden. Was Mainz noch so alles zu bieten hat, könnt ihr im folgenden Text nachlesen.

6. August 2016

Mannheim

Quadratisch, praktisch, gut – Mannheim. “Leben im Quadrat”, so lautet der Slogan der Stadt. Denn in der Mannheimer Innenstadt gibt es kaum Straßennamen, dafür aber viele Koordinaten, auch wenn es merkwürdig klingen mag. Im Jahre 1607 ließ Kurfürst Friedrich der IV. die Stadt nach seinen Vorstellungen bauen. Er wollte eine streng durchgeplante Ortschaft und hatte dabei eine schachbrettartige Form im Sinn. Im Herzen von Mannheim gibt es jede Kombinationen von A1 bis S7.

19. August 2016

Marburg

Marburg bietet euch eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Unter anderem das Landgrafenschloss. Dies thront hoch über der Marburger Altstadt und war einst das Zuhause des ersten hessischen Landgrafen Heinrich I. Die Grundsteinlegung des Schlosses war bereits im Jahr 1493. Somit gehört der Bau zu den ältesten Gebäuden des Wilhelmbaus.Heute ist in dem Schloss das Universitätsmuseum.

6. August 2016

München

Zugegeben: Günstig ist München nicht. Aber nicht nur die Preise sind hoch in der bayerischen Metropole – auch die Lebensqualität. München ist mit fast 1,5 Millionen Einwohnern die drittgrößte deutsche Stadt und steht bei Studenten hoch im Kurs. Die finden sich nicht nur an den beiden großen Hochschulen, der Ludwig-Maximilians-Universität München und der Technischen Universität München.

6. August 2016

Münster

Die Stadt hat ihren eigenen Tatort, einen schicken Weihnachtsmarkt und vor allem: viele Fahrräder. Und so ganz nebenbei ist Münster eine der zehn größten Universitätsstädte Deutschlands. 55.000 Studenten beherbergt die westfälische Metropole. Falls auch ihr bald dazugehören solltet, empfehlen wir euch einen Blick in unseren Stadtteil-Vergleich. Denn nicht alle Stadtteile sind gleich lohnenswert. Unabhängig von den Stadtteilen könnten es Studenten allerdings generell schlechter

27. Oktober 2016

Oldenburg

Oldenburg ist eine Stadt in Niedersachsen mit knapp 164.000 Einwohnern. Die Stadt besitzt zahlreiche Institute und Bildungseinrichtungen. Daher wurde Oldenburg 2009 zur Stadt der Wissenschaft gewählt. Dies machte die Stadt noch attraktiver für Studenten. Aber auch außerhalb des Studiums hat Oldenburg noch einiges zu bieten. Was dies genau ist, haben wir euch im folgenden Text zusammengefasst. Wo es sich als Student in Oldenburg am besten wohnen lässt, das seht ihr im Stadtviertelvergleich.

6. August 2016

Paderborn

“Paderborn überzeugt”. So lautet zumindest die Aussage auf der offiziellen Homepage der Stadt. Und dass die Stadt in Ostwestfalen auch einigen gefällt, bestätigen die Einwohnerzahlen. 148.537 Einwohner fühlen sich in der Stadt pudelwohl. Waren es vor 40 Jahren noch rund 45.000 Einwohner weniger, wurde die Stadt in den letzten Jahrzehnten zum Leben doch immer interessanter. Mögliche Gründe für die steigenden Einwohnerzahlen könnten die gute Wirtschaftsförderung, die hohe

12. Oktober 2016

Regensburg

Regensburg ist die oberpfälzische Hauptstadt und liegt nördlich der Donau. Sie zählt zu den ältesten Städten Deutschlands. In der beliebten Unistadt trifft historisches Flair auf modernes Leben. Diese Besonderheit wissen auch die circa 140.000 Einwohner von Regensburg zu schätzen. Und das nicht nur die Regensburger selbst, sondern auch die vielen Studenten von außerhalb. Ungefähr jeder siebte Bewohner ist Student. Jedes Semester kommen mehr Erstis an die drei Regensburger Hochschulen dazu. Was der attraktive Studienort für Studenten alles bereithält, erfahrt ihr im folgenden Stadtviertel Vergleich.

27. Oktober 2016

Siegen

“Was ist schlimmer als verlieren? – Siegen!” Wer diesem Spruch glaubt, tut der Stadt im Südosten Nordrhein-Westfalens vollkommen Unrecht. Denn nicht nur die Universität der 100.000-Einwohner-Stadt sahnt bei Rankings regelmäßig Spitzennoten ab. Auch das Leben in Siegen außerhalb der Hörsäle kann sich absolut sehen lassen. In welchem Stadtteil ihr die passende Wohnung für eure Studienzeit findet, lest ihr in unserem Stadtviertel-Vergleich. Was Siegen ansonsten zu bieten hat, erfahrt ihr im folgenden Text.

12. Oktober 2016

Stuttgart

Im Herzen Europas gelegen ist Stuttgart das Zentrum einer der wirtschaftsstärksten Metropolregionen und innovativsten High-Tech-Standorte. Zugleich ist die Landeshauptstadt Baden-Württembergs eine Stadt mit hohem Freizeitwert, bekannt für ihr spannendes Kulturleben und ihre hochkarätigen internationalen Sportveranstaltungen. Mit rund 600.000 Einwohnern ist Stuttgart eine der größten Städte Deutschlands.

3. Januar 2017

Trier

Wer Trier betritt, setzt seinen Fuß auf historischen Boden. Die knapp 115.000 Einwohner zählende Stadt im Westen von Rheinland-Pfalz beansprucht den Titel der ältesten Stadt Deutschlands für sich. Von der langen und bewegten Geschichte Triers zeugen nicht nur berühmte Gebäude wie die Porta Nigra – das Wahrzeichen der Stadt – und viele weitere Baudenkmäler aus der Römerzeit. Auch in vielen der Museen ist die Geschichte der Stadt umfangreich dokumentiert. Allerdings ist Trier trotz ihres beeindruckenden historischen Erbes keineswegs in der Vergangenheit stehen geblieben: Die Stadt zählt heute mehr als 22.000 Studenten, die auch zum facettenreichen Nachtleben der Stadt beitragen.

12. Oktober 2016

Tübingen

ARund 85.000 Einwohner leben in Tübingen. Davon sind circa 28.300 Studenten. Mit einem durchschnittlichen Alter von 40 Jahren gehört Tübingen somit zu den jüngsten Städten Deutschlands. Tübingens mittelalterlicher Stadtkern in Kombination mit den jungen Einwohnern macht Tübingen zu etwas ganz einzigartigem. Was genau das Besondere an der Stadt ist, verraten wir euch jetzt.

27. Oktober 2016

Ulm

“In Ulm, um Ulm und um Ulm herum” – diesen Zungenbrecher kennt wahrscheinlich jeder. Weniger bekannt ist dagegen, dass die 122.000-Einwohner-Stadt in Baden-Württemberg auch eine gute Wahl ist, wenn es um das Studium geht. Immerhin handelt es sich um den Geburtsort von Albert Einstein, der gewissermaßen das Synonym für Grips und Erfindungsreichtum ist. In unserem Stadtviertel-Vergleich könnt ihr nachlesen, wo ihr in Ulm die passende Wohnung findet. Was die Stadt an der Donau noch für euch zu bieten hat, verrät euch der folgende Text.

27. Oktober 2016

Vechta

Wen es zum Studieren nach Vechta zieht, der sollte sich vom wenig einladenden Namen der niedersächsischen Stadt nicht in die Irre führen lassen: Im Althochdeutschen ist “Vecht” die Bezeichnung für feuchtes Land. Tatsächlich ist Vechta zu mehreren Seiten von Moorgebieten umgeben – doch die knapp 32.000 Einwohner zählende Stadt bietet deutlich mehr als ein Paar nasse Füße beim Wandern. Die Universität Vechta, die bereits 1830 gegründet wurde, hat sich vor allem in der Pädagogik und Sozialwissenschaften wie der Gerontologie (Alterswissenschaft) einen Namen gemacht.

12. Oktober 2016

Weimar

Die viertgrößte Stadt Thüringens ist Weimar. Die Stadt umfasst etwas mehr als 65.000 Einwohner und ist vor allem wegen ihres Kulturerbes bekannt. Dieses besteht unter anderem aus Dichtern wie Schiller und Goethe, die ihr Leben in Weimar verbrachten. Aber auch für die Traditionen der Weimarer Republik ist die Stadt bekannt.1998 wurde Weimar von der Unesco zum Weltkulturerbe erklärt. Wer über einen Umzug nach Weimar nachdenkt, dem legen wir unseren Stadtviertelvergleich ans Herz. Hier erfahrt ihr alles, was ihr über das Leben in der Stadt wissen müsst.

19. August 2016

Wiesbaden

Entspannung pur in Wiesbaden – es geht aber auch anders. Wiesbaden hat auch eine wilde Seite. Denn Wiesbaden war auch schon öfters Drehort für bekannte Kinofilme wie beispielsweise “Hin und weg”, “Der Hochzeitswalzer” oder “Die Buddenbrooks”. Aber auch beliebte Krimiserien wurden schon in Wiesbaden gedreht, dazu gehören “Der Staatsanwalt”, “Tatort” und “Kommissarin Heller”. Zusätzlich gibt es auch ein reichhaltiges Angebot an Museen oder Denkmälern für Kulturisten sowie Grünflächen zum Entspannen. Am bekanntesten ist das Kurhaus, welches 1907 auf Wunsch von Kaiser Wilhelm II. in Wiesbaden errichtet wurde. Dieses ist zugleich das Älteste und hat die längste Säulenhalle in ganz Europa. Das ist aber nur eins von zahlreichen Sehenswürdigkeiten in ganz Wiesbaden.

22. September 2016

Wuppertal

Wer den Namen Wuppertal hört, wird vermutlich direkt an die Wuppertaler Schwebebahn denken. Sie ist das Markenzeichen der rund 350.000 Einwohner Stadt. Neben der Schwebebahn hat Wuppertal aber noch einiges mehr zu bieten. Wir verraten euch nicht nur, welcher Stadtteil zum Wohnen am besten ist, sondern auch mit welchen Angeboten die Universität lockt und wie das Freizeitleben in der bergischen Metropole aussehen kann.

6. August 2016

Würzburg

Als Universitätsstadt hat Würzburg eine lange Tradition. Immerhin reichen die Wurzeln der Julius-Maximilians-Universität Würzburg bis ins Jahr 1402 zurück. Noch älter ist die eigentliche Stadt. Wer in Würzburg lebt, atmet Historie ein. Die Stadt im Regierungsbezirk Unterfranken wurde erstmals im Jahr 704 urkundlich erwähnt. Mit etwa 125.000 Einwohnern ist Würzburg zwar keine Weltstadt, aber immerhin die sechstgrößte Stadt Bayerns. Was sie außer einer langen Tradition und einer alten Uni zu bieten hat, sagen wir euch jetzt.

22. September 2016

Deutsche Unistädte

In der Regel wächst man meistens in seiner Geburtsstadt auf. Wer alt genug ist und die Heimat verlassen möchte, hat die Qual der Wahl. In Deutschland gibt es über 12.000 verschiedene Städte und Gemeinden. Der häufigste Grund für ein Stadtwechsel, ist der Beginn eines Studiums. Dafür stehen einem zukünftigen Studenten 427 Hochschulen zur Auswahl. Nach der Einordnung des Schwerpunkts, bleiben am Ende meist zehn Hochschulen übrig, an die eine Bewerbung rausgeht. Die beste Hochschule bedeutet aber nicht, dass die Stadt in der sich diese befindet gleichzeitig ein ideales Studentenleben bietet.
Es gibt viele Uni-Städte und noch viel mehr Stadtviertel. Natürlich ist unsere Übersicht noch lange nicht vollständig, aber wir bauen sie immer weiter aus. Wir wollen möglichst vielen Studenten bei der Suche nach dem passenden Stadtteil helfen. Dabei könnt ihr uns unterstützen! Seid ihr Studenten und euch fehlt eine Stadt in unserer Übersicht? Könnt ihr uns etwas über zehn Stadtviertel sagen? Wo kann man Party machen? Welche Gegend ist lebenswert, welche sollte man meiden? Wie gut ist die Einkaufssituation? Was kann man alles erleben?
Oder fehlt euch in unserem Vergleich einfach euer Lieblingsstadtteil? Falls ihr Anregungen habt, dann seid nicht schüchtern, sondern meldet euch einfach bei uns! Ihr müsst uns nur eine E-Mail mit dem Betreff “Stadtviertel-Vergleich” an service@verbraucherwelt.de schicken. Gerne senden wir euch dann bei Bedarf unseren Fragebogen zu.
Wir freuen uns auch über jeden Insider-Tipp, den wir gerne mit eurem Namen und Foto auf unserer Internetseite veröffentlichen. Gibt es eine besonders angesagte Kneipe oder tolle Sehenswürdigkeiten? Teilt es uns mit und helft anderen Studenten, in eurer Stadt die angesagten Clubs und die besten Bars zu finden!